Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
493.014
Registrierte
Nutzer

widersprüchliche Schufameldung

5.1.2011 Thema abonnieren
 Von 
tenor
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
widersprüchliche Schufameldung


Welche Wirkung hat die von der Klägerin aktuell eingemeldete Schufaeinmeldung, dass diese Forderung erledigt sei und keine Geschäftsverbindung mehr bestünde vor Gericht, wenn die Klägerin genau diese Forderung vor demselben Gericht klagend geltend machen will?



-----------------
""

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
CBW
Status:
Lehrling
(1635 Beiträge, 923x hilfreich)

Hallo,
schlicht gar keine! Die Schufa ist keine Behörde sondern ein Wirtschaftsunternehmen! Der Eingemeldete ER kann nicht als Indiz gewertet werden, das der Gläubiger auf seine Forderung verzichtet. Lediglich die Schufa könnte dies als Falschmeldung bemängeln...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen