Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.463
Registrierte
Nutzer

vorzeitiges Beenden des Zeitmietvertrages WICHTIG

19.12.2001 Thema abonnieren
 Von 
Schlufter
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
vorzeitiges Beenden des Zeitmietvertrages WICHTIG

ich habe folgendes Problem:

Bekannte von mir haben einen Mietvertrag (123recht.net Tipp: Mietvertrag Vorlage Wohnung ) über 5 Jahre geschlossen. Da sie mittlerweile Nachwuchs bekommen haben und nur eine 2 Zimmerwohnung haben sind sie nun umgezogen. der vermieter stellt sich stur und löst den Mietvertrag nicht auf. Gibt es eine Möglichkeit den Mietvertrag vorzeitig zu beenden? Ausserdem ist in der Wohnung Schimmel, kann man einer familie mit einem Baby sowas wirklich zumuten?

Bitte um schnelle Antwort

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Mietvertrag prüfen

Ist der vom Vermieter vorgelegte Mietvertrag
in Ordnung oder gibt es Klauseln, über die man sprechen sollte? Wollen Sie als Vermieter einen Mietvertrag überprüfen und anpassen lassen?
Lassen Sie Ihren Mietvertrag anwaltlich prüfen.

Jetzt loslegen



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
tanja hofer
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

hallo ich hätte da einen tip: wenn schimmel in der wohnung vorhanden, kann man die wohnung ( auch bei befreisteten verträgen) fristlos kündigen. man muß dem vermieter jedoch eine angemessene frist geben ( 14 tage ) die mängel sowie ursachen zu beseitigen. läßt der vermieter diese frist ungeschehen vergehen, kann man den mietvertrag fristlos kündigen (123recht.net Tipp: Kündigung Mietvertrag Muster )

tanja hofer

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Scharnhorst
Status:
Praktikant
(827 Beiträge, 82x hilfreich)

Na ja, Na ja,

Schimmel ist natürlich nur in erheblicher Ausprägung ein anerkannter Kündigungsgrund nach Fristsetzung, sofern das Auftreten nicht auf den Mieter zurückzuführen ist (Lüftungsproblematik).

Man könnte auch daran denken, den Vermieter unter angemessener Fristsetzung zur Zustimmung zur Untervermietung (123recht.net Tipp: Untermietvertrag Vorlage für eine Wohnung ) aufzufordern. Verweigert er diese, was nicht selten der Fall ist, so besteht ein ein Sonderkündigungsrecht. Zumindest sind die Vermieter danach oftmals gesprächsbereiter, da ihnen der Gedanke einer "unkontrollierten" Untervermietung nicht behagt.

Mit freundelichen Grüßen

Martin Scharnhorst
Rechtsanwalt

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Mietrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Mietrecht

Kündigung, Renovierung, Nebenkosten, Mieterhöhung und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Mieter und Vermieter / Das Mietrecht regelt das Mietverhältnis vom Mietvertrag bis zur Kündigung und dem Auszug des Mieters. Der Vermieter überlässt „sein Eigentum“ an den Mieter... mehr