Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.170
Registrierte
Nutzer

Unterhaltszahlung in Elternzeit

 Von 
amz475501-12
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Unterhaltszahlung in Elternzeit

Mein Exmann war von Ende Juli bis Ende August in Elternzeit.
Er ist für 3 Kinder unterhaltspflichtig.
Jetzt hat er da er ja im Juli und August so wenig verdient hat für 2 Monate die Unterhaltszahlung komplett eingestellt.
Lustig fand er auch mir mitzuteilen dass es nächstes Jahr nochmal für zwei Monate so sein wird da er es wieder so legen wird.

Darf er das so einfach?

Mfg

Verstoß melden

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 503 weitere Fragen zum Thema
Unterhaltszahlung Elternzeit


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
edy
Status:
Master
(4495 Beiträge, 1764x hilfreich)

Hallo,

besteht ein Unterhaltstitel/Jugendamtsurkunde?

edy

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
amz475501-12
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Ja klar. Lohn und Konto wird gepfändet. Nur was macht man wenn der Chef mitmacht und das Geld was über dem Mindestbehalt ist an die Frau überweist?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
wirdwerden
Status:
Unsterblich
(23617 Beiträge, 9011x hilfreich)

Warten, bis die zwei Monate vorbei sind, dann ist der Betrag eben höher. Es erstaunt mich immer wieder, wie selbstverständlich viele Elternteile meinen, sie könnten ihre "alten" Kinder letztlich abhakten, weil nunmehr ein "neues" Kind da ist. Ich weiss nicht, ob Du wieder verheiratet bist, wenn nicht, dann käme ja auch noch die Unterhaltsvorschußkasse in Betracht.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
amz475501-12
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Ja ich bin verheiratet.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Ex Inkassomitarbeiter
Status:
Praktikant
(816 Beiträge, 238x hilfreich)

Zitat (von amz475501-12):
Ja klar. Lohn und Konto wird gepfändet. Nur was macht man wenn der Chef mitmacht und das Geld was über dem Mindestbehalt ist an die Frau überweist?

Dann machst du einen weiteren Pfüb und trägst als Drittschuldner die neue Gattin ein. Vorteil da gelten keine Pfändungsgrenzen sondern die Gattin darf komplett überweisen was noch vom Ex auf dem Konto ist.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Familienrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Familienrecht

Ehe, Scheidung, Unterhalt, Betreuung, Vormundschaft, Pflegschaft – die häufigsten Probleme aus dem Familienrecht / Das Familienrecht regelt sämtliche Rechtsbeziehungen von durch Ehe, Lebenspartnerschaft, Familie und Verwandtschaft verbundenen Personen. mehr