Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
501.260
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

13 Suchergebnisse für „unfall unfallflucht“

Leserforumvon Bebbi1971 | Versicherungsrecht | 3 Antworten | 21.10.2010 15:47
Nun möchte die Versicherung den Schaden (Rechung vom Autohaus liegt denen vor) an meinem Fahrzeug wegen Unfallflucht nicht übernehmen. ... Zugegen wurde die Unfallflucht durch die Zahlung wohl auch? ... Klar halte ich natürlich jeden dazu an einen Unfall zu melden.
Leserforumvon Ostfriese33 | Versicherungsrecht | 1 Antwort | 14.09.2005 16:28
Meiner Frau wird eine Unfallflucht vorgeworfen. Der Unfall ist von ihr nicht bemerkt worden. ... Unsere Kfz-Versicherung meint bei Annahme des Angebotes, dass es sich dann um ein Eingeständnis der Unfallflucht seitens meiner Frau handelt und sie dann den Schaden nicht übernehmen wird.
Leserforumvon Anyu | Versicherungsrecht | 2 Antworten | 12.09.2008 17:44
Wie verhält es sich nach einem Unfall mit Fahrerflucht? angenommener Sachverhalt: Nach einem schweren Unfall begeht der Unfallverursacher Fahrerflucht. ... Die Ausreden führen möglicherweise dazu, dass das Strafverfahren wegen Unfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung eingestellt wird, nicht jedoch führt es dazu, dass Halter oder Versicherung für den Schaden aufkommen müssen.
Leserforumvon hans052 | Versicherungsrecht | 2 Antworten | 03.12.2015 22:05
Hallo, folgender Fall ist eingetreten: Nächtlicher Unfall im Wald mit einem Auto. ... Falls nicht, kann mir wegen dem Baumschaden Unfallflucht nachgewiesen werden?
Leserforumvon Hpinter | Versicherungsrecht | 9 Antworten | 19.05.2016 13:04
. -- Editiert von Seb_Weniger am 19.05.2016 14:42 Am 21.5.2016 von hh Die Haftpflichtversicherung kann bis zu 5.000€ Regress fordern, es sei denn der Unfall selbst wurde vorsätzlich herbeigeführt. ... Am 21.5.2016 von Hpinter Heißt vorsätzlicher Unfall wäre in diesem Fall, wenn der Unfallverursacher absichtlich an ein geparktes Auto fährt. ... Alkohol, kein Führerschein, Unfallflucht) oder ob der Unfall absichtlich herbeigeführt wurde.
Leserforumvon marty1974 | Versicherungsrecht | 3 Antworten | 05.04.2016 11:49
Es geht um einen Unfall auf einem Parkplatz. ... einen Zettel unter die Scheibenwischer geklemmt, auf dem steht, dass der Unfall "...vermutlich von KFZ xxxx..." verursacht wurde. ... Bei der Polizei habe ich auch angefragt, da diese wegen Unfallflucht ermittelt hat.
Leserforumvon Niggi161 | Versicherungsrecht | 1 Antwort | 05.04.2016 19:50
Nachdem der Eigentumer den Unfall angezeigt hat, kommt es zu einer Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. ... Nun die Frage: Reicht hier tatsächlich die Ermittlungsakte für eine Regressforderung aus, obwohl D nicht für die Unfallflucht verurteilt wurde?
Leserforumvon klaus284 | Versicherungsrecht | 2 Antworten | 07.10.2006 17:40
Meine Frage: Ist es korrekt, dass man bei einem UNVERSCHULDET verursachten Unfall in der Versicherung höher eingestuft wird? ... Eine Vollkasko zahlt Ihnen ja zum beispiel auch den Schaden, der ein anderer verursacht hat und sich durch Unfallflucht der Haftung entzogen hat.
Leserforumvon go477965-48 | Versicherungsrecht | 10 Antworten | 08.11.2017 12:02
Kunde hat einen Unfall in dem er Schuld ist. ... Alles wirklich ein Unfall... ... Am 9.11.2017 von Lazyboy 99% Wahrscheinlichkeit für #4 Betrunken, kein Führerschein, Drogen, Unfallflucht im Spiel oder ähnliches?
Leserforumvon klabaut | Versicherungsrecht | 5 Antworten | 02.05.2009 20:09
Er habe nach dem Vorfall, wo es beinahee zu einem Unfall mit einem anderen PKW gekommen wäre, erinnern. ... Sollte der Radfahrer nämlich Recht haben folgt wenigstens noch ein Verfahren wegen Verkehrsunfallflucht :-D Am 3.5.2009 von guest-12327.06.2010 20:05:23 Ich würde den Ratfahrer einfach mal wegen Unfallflucht anzeigen. Evtl. wars dann doch kein Unfall :-) K. ----------------- "Da kostenloses Rechtsberatung verboten ist, muss mein Rat mit dummen unproduktiven Sprüchen erkauft "
Leserforumvon thehealthyman | Versicherungsrecht | 6 Antworten | 17.01.2017 14:58
Wenn ich angenommen mutwiligkeiit in der Versicherung nicht mit versichern lasse um geld zu sparen und jemand behauptet zb ich hätte mutwillig einen Unfall verursacht.ich behaupte aber es war nicht mutwilig sondern ein versehen, bekomme ich dann nicht auch versicherungsschutz wenn ich nicht mutwilllig einen Unfall verursacht habe,wenn ein anwalt ds beweist? ... Am 18.1.2017 von Lazyboy ich hoffe, ich kann für Klarheit sorgen: Die 0815 RS bietet keine Deckung für Vorsatzstraftaten. der übliche Zusatzbaustein versichert sozusagen vorläufig die Verteidigung, wenn dem Kunden vorsatz vorgeworfen wird: Als Beispiel: Unfallflucht - kann per Definition nur vorsätzlich Begangen werden, es besteht eigl kein Versicherungsschutz. nun bestreitet der "Täter" aber überhaupt beteiligt gewesen zu sein.
Leserforumvon !!Streetworker!! | Versicherungsrecht | 3 Antworten | 17.12.2007 20:26
Es geht um folgendes: Mit einem Firmen-KFZ wurde ein Unfall mit Sachschaden verursacht und Unfallflucht begangen.
Leserforumvon Stan | Versicherungsrecht | 9 Antworten | 12.05.2004 10:32
Bei der Rückfahrt vom Studienort hatte ich allerdings einen schweren Unfall auf der Autobahn, bei dem ich zum Glück weitestgehend unverletzt blieb. ... Trunkenheit oder Unfallflucht. ... Gruss miniway Am 13.5.2004 von toedti2000 ich denke nicht, dass sich hier die regulierung irgendwie erschweren wird... zumal zwischen dem unfall und der jahresfahrleistung kein unbedingter kausaler zusammenhang besteht... wieso auch.... es geht hier um die jahresfahrleistung. meines erachtens kann es hier nur zu einer nacherhebung kommen. die versicherung wäre sicherlich eh mit einem fragebogen gekommen und hätte diese nacherhebung gefordert...
1