Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
501.707
Registrierte
Nutzer

111 Suchergebnisse für „unfall pkw“

Leserforumvon Astrafan | Versicherungsrecht | 6 Antworten | 05.03.2018 22:57
Ich hatte 12/2016 einen PKW Unfall, mit ist damals ein 48 t Autokran an einer Werksausfahrt aufs Auto gefahren und hat mich etwa 8 Meter in die nächste Straße geschoben,obwohl ich auf der Bremse stand. ... Jetzt zu meiner Frage: Die Versicherung hat nach der Unfallschilderung bereits den PKW Schaden beglichen. ... Es wird zwar gesagt, ja da war ein Unfall, aber er ist nicht so geschehen, wie Sie es darstellen.
Leserforumvon tom1612 | Versicherungsrecht | 7 Antworten | 11.09.2012 14:40
Guten Tag, ich habe einen Verkehrunfall mit dem PKW eines Kollegen verursacht. ... Da der PKW nicht mehr angesprungen ist verblieb er am Unfallort. ... Ich verneinte, denn ich wäre niemals mit diesem PKW gefahren.
Leserforumvon tobias72 | Versicherungsrecht | 4 Antworten | 31.03.2011 22:47
Beim Abbiegevorgang habe ich gesehen, dass das PKW (franz. ... Nach dem Unfall: Der Fahrer war auf der Durchreise und fast am Ziel. ... Bei einem Unfall mit einem ausländischen Fahrzeug ist deshalb wohl eine der wichtigsten Handlungen, sich die Grüne Internationale Versicherungskarte vom Unfallgegner geben zu lassen.
Leserforumvon arcangel71 | Versicherungsrecht | 9 Antworten | 02.01.2008 14:46
Opa leiht Enkel PKW. Enkel weicht Wild aus und PKW hat nur noch Schrottwert. ... Verkehrssicherheit zur Inbetriebnahme des Pkw!!
Leserforumvon wittwo | Versicherungsrecht | 17 Antworten | 11.05.2011 17:48
Jetzt hat der Anwalt mir eine rechnung geschickt in höhe der Selbstbeteiligung wegen dem Unfall. ... Der Unfallhergang ist doch eindeutig. ... Dem Unfall muss eine Lenkbewegung der Audi-Fahrerin vorangegangen sein, oder der VW ist rückwärts gefahren, wovon aber nie die Rede war.
Leserforumvon tami457 | Versicherungsrecht | 2 Antworten | 28.07.2013 22:41
Ich hatte mit meinem Wagen einen Unfall ( kam auf eine Ölspur von der Straße ab).
Leserforumvon blondie2002 | Versicherungsrecht | 2 Antworten | 14.08.2010 22:51
Habe soeben meinen PKW auf dem Grundstück von meinem Ehepartner beschädigt. ... Ich bin Kaskoversichert mit Selbstbeteiligung und weiß nicht ob meine PKW-Haftpflichtversicherung diesen Schaden abdeckt. ... Sofern die Versicherungen die Schäden regulieren, wird man um einige Prozente hochgestuft, es sei denn man hat 2-3 Unfälle frei pro Jahr (sog.
Leserforumvon alfoncino | Versicherungsrecht | 6 Antworten | 15.01.2007 21:46
Die rechte Seite meines PKW wurde beschädigt. ... Wenn der gegnerische SV erstmal dein ok hat müsstest du für einen zweiten SV auch die kosten tragen. es ist eine neue masche der VU. nach einem unfallschaden schnell den eigenen SV zum geschädigten, das schafft spielraum mein Tip, wenn du repariest wird es kaum abrechnungsprobleme geben. wenn du aber fiktiv nach gutachten abrechnen willst solltest du die abrechnung durch einen RA prüfen lassen, die kosten dafür muss das gegnerische VU übernehmen. viel erfolg.
Leserforumvon Neoner | Versicherungsrecht | 2 Antworten | 01.07.2018 15:49
Guten tag, Ich habe mit meiner Freundin einen Unfall zwischen einem Bus und einem PKW beobachtet.
Leserforumvon Die Verschauckelten | Versicherungsrecht | 2 Antworten | 31.01.2007 16:31
Hallo@all Wie ist es eigentlich, wenn, wie mir passiert, mein Kollege mit meinem PKW eine Unfall baut, gehe ich dann in Prozenten hoch, oder kann meine VS den Schaden von seiner wieder holen?
Leserforumvon Mathias1984 | Versicherungsrecht | 2 Antworten | 01.10.2011 14:38
Hallo, man nehme an jemand baut mit einem fremden Fahrzeug einen Unfall mit einem anderen beteiligtem Fahrzeug, und der Beifahrer ist der Halter des PKWs.
Leserforumvon wildwife | Versicherungsrecht | 4 Antworten | 15.04.2011 13:54
Zur Sache: ich bin angestellt als 400-Euro-Kraft in einem privaten Haushalt.Meine Arbeitgeberin ist schwerbehindert.Zu meiner Tätigkeit gehört auch das ich sie zu Terminen und Therapien fahre.Dies geschieht mit meinem privaten PKW und wird mit einer Pauschale für die Benzinkosten vergütet. Was aber ist wenn ich einen Unfall habe,den ich z.B.verschuldet habe auf einer solchen Fahrt oder ein Unfall passiert bei dem z.B.der Gegner nicht zu ermitteln ist? ... Unfallschäden und Fahrzeugdiebstahl zählen nicht dazu, diese können - die betriebliche Nutzung vorausgesetzt - steuerlich geltend gemacht werden.
Leserforumvon Lissabon | Versicherungsrecht | 5 Antworten | 19.03.2015 15:50
Darf uns der Klassenlehrer tatsächlich nicht erlauben mit unserem privaten PKW zu fahren? ... Und welche Versicherung zahlt, wenn der Fahrer durch einen selbtverschuldeten Unfall Gesundheitsschäden, z.B. lebenslange Berufsunfähigkeit erleidet? ... Ob der Klassenlehrer aus diesem Grund die Fahrt mit dem privaten PKW verbieten darf, ist mir nicht ganz klar.
Leserforumvon timos | Versicherungsrecht | 10 Antworten | 06.11.2016 16:21
Hallo, mein PKW wurde beim Parken durch einen Fahrradfahrer beschädigt. Der hatte darauf hin die Polizei verständigt und es wurde eine Unfallmeldung aufgenommen. ... Am 7.11.2016 von timos Es handelt sich um eine Markenwerkstatt dort wo ich mein PKW her habe.
Leserforumvon Lotus Five | Versicherungsrecht | 6 Antworten | 17.12.2012 19:43
Hallo, Meine Frage ans Forum wir hatten hier auf dem Bauernhof einen Sturmschaden herab fallende Dachziegel Stücke beschädigten die Lackierung der Front Stoßstange von meinem PKW. ... Nun 3 Wochen später ist mir jemand auf einem Parkplatz beim Rückwärts setzen mit seinem PKW an den Kotflügel gefahren und hat diesen verbeult dabei Scheinwerfer und Frontstoßstange seitlich beschädigt. ... Aber du kannst eben nur das verlangen, was tatsächlich an Schaden durch den Unfallgegner entstanden ist. ----------------- "" Am 17.12.2012 von Lotus Five Na ja der Unfallverursacher hat die schon geschädigte Frontstoßstange (vom Sturm) an der Seite wo er meinen PKW getroffen hat stark zerkratzt.
Leserforumvon chrisdanny | Versicherungsrecht | 4 Antworten | 16.08.2006 19:15
Guten Tag, Meine Vollkaskoversicherung mit 500 Euro Selbsbeteiligung will aus einem Unfall quasi 2 Unfälle machen, damit ich auch 2 mal 500 Euro bezahlen soll und 2 mal hochgestuft werde. ... Als Reaktion des "Knalls" gegen die Mauer reiße ich das lenkrad nach rechts und stoße hierbei auch noch gegen den rechts stehenden pkw. ... Vielleicht hat jemand ahnung davon, wie die rechtslage ist. vielen dank Am 16.8.2006 von HiMan1000 Ich würde jetzt spontan auch sagen, 2 Unfälle.
Leserforumvon celica2206 | Versicherungsrecht | 3 Antworten | 24.11.2004 13:26
Welche Versicherung zahlt wenn er mit einem Kundenfahrzeug einen Unfall baut, dabei aber nur das Kundenfahrzeug einen Schaden abbekommt? ... Am 24.11.2004 von toedti2000 für firmen, die fahrzeuge von kunden in obhut nehmen, gäbe es eine handel/handwerk-versicherung, die ein solches risiko abdeckt. dort ist dann sowohl die haftpflicht abgedeckt, wenn man z.b. probefahrten mit dem pkw macht, als auch die fahrzeugversicherung, wenn man während der probefahrt einen selbstverschuldeten unfall macht oder das fahrzeug z.b. von der hebebühne kippt...
Leserforumvon jordanjordan | Versicherungsrecht | 11 Antworten | 17.05.2017 15:15
Hallo, folgende Situation: PKW erleidet Teilkaskoschaden durch Hagelschlag. ... PKW wird rd. 1 Jahr später durch einen Freund repariert. ... Ein weiteres Gutachten würde nicht übernommen werden und bei den eigen geschossenen Bildern ist es etwas das Problem, dass man kaum fotographieren kann, dass der PKW "Dellenfrei" ist.
Leserforumvon Modzilla | Versicherungsrecht | 6 Antworten | 22.06.2005 12:32
Hallo, ich habe meinen PKw verkauft. Nach Abschluss des Kaufvertrages, auf der Rückfahrt zu seiner Wohnung, noch vor der Ummeldung des PKW, hat der Käufer mit dem PKW einen Unfall verursacht. ... ich kann für den Unfall doch überhaupt nichts?!?
Leserforumvon julian83 | Versicherungsrecht | 2 Antworten | 13.06.2007 15:11
angenommen, Person A besitzt einen PKW. Person B benutzt dieses Fahrzeug und baut damit einen Unfall ohne Fremdbeteiligung, also nehmen wir mal einen reinen Blechschaden am Fahrzeug von Person A an.
123·5·6