Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
500.114
Registrierte
Nutzer

Über 10.000 Suchergebnisse für „vermieter vermieter“

Leserforumvon NetteS | Mietrecht | 1 Antwort | 01.03.2006 15:14
Hallo, gibt es eigentlich sowas wie eine schwarze Liste für Vermieter? ... Nun habe ich von ihm erfahren, dass Vermieter ihm gesagt hätte, er solle die Sache mit den Kakerlaken nicht weitererzählen wegen Rufschädigung. Laut Kammerjäger müsste die Wohnung von den Viechern ausgeräuchert werden und wär eine Weile nicht bewohnbar, aber das möchte Vermieter nicht und hat die Wohnung einfach weitervermietet.
Leserforumvon AndieGerechtigkeit | Mietrecht | 6 Antworten | 29.04.2013 15:52
Und der Vermieter verschollen. Vor kurzem habe ich einen Brief erhalten, tada neuer Vermieter. ... Kann der neue Vermieter diese erhoehen?
Leserforumvon vermieter-bewertung-net | Mietrecht | 9 Antworten | 10.11.2015 13:14
Am 10.11.2015 von vermieter-bewertung-net Hey, besten Dank. ... "Für den ersten Kontakt mit dem Vermieter eignet sich am besten das Telefon." ... Es kommt auf den Anlass und den Vermieter an.
Leserforumvon b-andi@freenet.de | Mietrecht | 7 Antworten | 02.04.2008 18:07
Wir haben ein Problem mit unserem Vermieter. ... Doch der Vermieter meint es ist nicht seine Schuld und er ist nicht dafür zuständig.
Leserforumvon Flubbermaus | Mietrecht | 6 Antworten | 28.07.2008 09:30
Hallo,mein Lebensgefährte meine Tochter und ich ziehen um in eine 3,5 Zimmer Wohnung.Dafür brauchten wir einen Wohnberechtigungsschein den haben wir auch bekommen.Ich möchte gern noch ein 2Kind haben.Hab nun angst das wir dadurch wieder aus der Wohnung raus müssen dann.Wir stehen ja nur zu dritt im Wohnberechtigungsschein drin.Bin ich verpflichtet dem Vermieter von meinem Kinderwunsch zu berichten oder nicht?... Am 28.7.2008 von hh Du bist nicht verpflichtet, Deinen Vermieter über den Kinderwunsch zu unterrrichten.
vermieter 3 von 5 Sterne
Leserforumvon deafketchup | Mietrecht | 16 Antworten | 19.02.2009 20:52
hallo, ich bin gehörlos 3 fache mutter, und bin heute am ende,... erzähle ich hier erstmal was was mir passiert war, bitte beachtet sie auf, das ich gehörlos bin und schreib ich ja nicht 100% prefekte deutsch, also anfang dezember 2008 war vermieter uns gekündigt aus dem gründe " anderweitige mieter" (vermieters tochter) wird im märz 2009 ziehen, heisst e das wir ende februar 2009 ausziehen mussen. wir bemühen uns sehr um wohnungen suchen und anrufen, leider viel absagen und wohnung vergeben und 7 wohnungen besichtigen und absagen worden,... anfang februar bekommen wir endlich wohnung und der sagt (vor 3wochen) das wir gute chance in 75% bekommen und vor 1 wochen sagt er 100% bekommen wir wohnung da wir uns sehr gefreut und warten immernoch auf vertrag und schlüssel. heute anruf bekommen das wir nicht die wohnung bekommen, waren wir betroffen,entäuscht,(wegen mein mann insolvenz hat)(insovenz soll bis zum ende des jahr 2011) das es diesmal wieder nicht klappt, stellt sie mal vor noch 8 tagen muessen wir ausziehen. hab schnell an vermieter anrufen das wir hier etwa länger bleiben können, und antwort er das nicht geht und wegen anfang märz wlltet er hier umbauen werden und sollen wir so schnell wie möglich wohnung suchen und finden bin amende und hab kein andere lösung finden, meine 3 kindern sid unter 5 jahre alt Am 19.2.2009 von Pachlus Wäre möglich, daß es doch mit der Insolvenz des Mannes zusammenhängt. ... Am 19.2.2009 von guest-12326.10.2009 09:38:46 --- editiert vom Admin Am 19.2.2009 von deafketchup ja hat der vermieter ne schrifliche und einchreibung an uns gekündigt. wir wohnen hier schon über 3 jahre. da steht geschrieben von vermieter: da ich ihre wohnung anderweitig verwenden möchte, kündige ich hiermit diese wohnung zum 1. märz.2009 bitte um pünktlichen auszug, da die whnung ab 1.marz.2009 anderweitig vermietet ist. ... Am 20.2.2009 von Sunbee 1 @deafketchup meine vorredener haben es schon gesagt: so eine kündigung ist das papier nicht wert auf dem sie steht. ihr solltet zum amtsgericht gehen und einen beratungshilfeschein beantragen. dafür nehmt ihr unterlagen über einkommen und ausgaben, kontoauszüge der letzten 3 monate und personalausweis mit. damit dann zu einem FACHanwalt für mietrecht. ich schätze, dass ein vermieter, der so versucht seine mieter rauszubewegen weitere repressalien auffahren wird. dagegen solltet ihr euch wappnen indem ihr euch über eure rechte informiert!
Leserforumvon icecycle | Mietrecht | 4 Antworten | 02.09.2014 17:41
"Vermieter" ist eine Folge eines Mietvertrages und hat mit dem Eigentum nichts zu tun. ... Das der Vermieter zufällig nicht der Eigentümer ist, ist völlig wurscht. ... Da ist der Vermieter ja auch nicht Eigentümer. ----------------- " "
Leserforumvon schicki | Mietrecht | 15 Antworten | 17.07.2016 21:11
Müssen wir dem Vermieter aus diesem Grund Zutritt zur Wohnung verschaffen? ... Denn hier müssen ja Vermieter, ihr und Küchenplaner zusammenkommen. ... Wenn der Vermieter ein berechtigtes Interesse hatte und der Mieter dennoch den Zugang verweigert, dann kommt der Vermieter zwar nicht in die Wohnung.
Leserforumvon Tina,01 | Mietrecht | 7 Antworten | 29.07.2018 00:08
Daraufhin blieb der Vermieter stehen und versprerrte die Diele. ... Der Vermieter befand sich immer noch in der Wohnung. ... Dieses Hausrecht gilt auch gegenüber dem Vermieter.
Leserforumvon grausam | Mietrecht | 23 Antworten | 17.07.2010 21:47
Der Vermieter will die Kündigung nicht akzeptieren. ... Der Vermieter behält die Kautionen grundsätzlich zurück. ... Der Vermieter will die Kündigung nicht akzeptieren.
Leserforumvon Krebs67 | Mietrecht | 5 Antworten | 12.01.2006 22:02
Der Mann hielt sich nie daran, Vermieter kontrollierte auch nicht die Durchsetzung des Hasuverbotes.Mein Hinweis, das der Mann einzieht, wurde mir beantwortet,das Vermieter davon nichts weiß,keine Erlaubnis gegeben hat. Vermieter schickte mich sogar zur Polizei um Anzeige wegen Belästigung/Drohung zu machen, Polizei sagte, vermieter muß Anzeige erstatten, weil er das Hausrecht hat.Der Mann ist hier eingezogen, nun könne der Vermieter wegen einer eheähnlichen Gemeinschaft den mann nicht rausschmeißen?... Inzwischen hat der Vermieter /mit dem Eigentümer der Wohnung einen Anwalt eingeschalten.
Leserforumvon briwie | Mietrecht | 15 Antworten | 02.09.2007 10:17
Der Mieter kann jedoch das Schloß austauschen, ohne dem Vermieter einen Schlüssel zu geben. ... Wenn Schlüssel verloren gehen, ist der Vermieter zu benachrichtigen. ... Eine Klausel im Mietvertrag, die den Vermieter davon befreit, ist unwirksam.
Leserforumvon Amicizia | Mietrecht | 27 Antworten | 25.04.2007 19:04
Vermieter wohnt (leider) in der Nähe. ... Kann der Vermieter uns das tatsächlich verbieten, obwohl wir das nur temporär machen ? ... Was will der Vermieter denn machen?
Leserforumvon Thomas246 | Mietrecht | 34 Antworten | 03.07.2009 10:01
Das ist mehr als dreist vom Vermieter. ... Der Vermieter kann den Mieter dann nicht am 05. ... Um ca 12.30 uhr kam dann der Vermieter.
Leserforumvon ochsenfrosch | Mietrecht | 3 Antworten | 17.01.2007 20:29
Nun ist dies dem Vermieter ein Dorn im Auge.Er macht jedesmal anspielungen auf einen " Einzug " oder ähnliches.Dies wollen, wir doch aber gar nicht. ... Ab wieviel Std. bzw. ab welcher Zeit ist eine Genehmigung oder zustimmung von dem vermieter nötig ? ... Auch wenn ihr (noch nicht) vorhabt zusammen zu ziehen und der Vermieter meint er muss ein paar Euros mehr haben wg.
Leserforumvon angelikarobatsch | Mietrecht | 1 Antwort | 03.07.2006 18:26
Darf der Vermieter einfach einen Schlüssel behalten? ... Heute hat der Vermieter um 14 Uhr bei mir angerufen, genauso meinen Vater, der auch im Mietvertrag steht, da der Vermieter mich nicht erreichen konnte. ... Kann ich meinen Vermieter verklagen?
Leserforumvon Julia1 | Mietrecht | 3 Antworten | 05.01.2005 18:07
Hallo, wir haben von einer Bekannten eine Wohnung übernommen und haben unserem Vermieter keine Kaution bezahlt sondern eine Provision von zwei Monatsmieten.Nun wollen wir ausziehen und Fragen uns ob wir die Provision zurück verlangen können.Den der Vermieter hat uns ja nicht die Wohnung vermittelt, er ist aber so schlau und abgeschlagen das er zwar der Vermieter ist hat sich das Geld aber über eine zweite sogenannte Gesellschaft überweisen lassen.Habe wir da eine Chance das Geld wieder zubekommen??? Vielen Dank für Eure Hilfe Am 5.1.2005 von Uta Köhn Hallo Julia Wenn ich das recht verstehe, hat der Vermieter Euch die Wohnung vermittelt und sich dafür eine Provision zahlen lassen. ... Am 6.1.2005 von Julia1 Hallo, Nein so war es nicht, unser Vormieter brauchte tringend einen Nachmieter und wir eine Wohnung so haben wir uns privat die Wohnung an geschaut und uns bei dem Wohnungsbesitzer der Vermieter gemeldet und die Wohnung gemietet!
Leserforumvon ocsida | Mietrecht | 9 Antworten | 27.01.2009 08:42
Lärmprotokoll führe ich, wegen Beleidigung und Mobbing hat der Vermieter schon eine Aufforderung, sich zu entschuldigen und dieses künftig zu unterlassen, auf zivilrechtlicher Basis zugestellt bekommen. ... Der Vermieter hat sich diese Rechnungen besorgt beim Handwerker. ... Bei meinem Anliegen geht es um eine reine Formsache .... selbstverständlich erhält der Vermieter von mir die Kopien, allerdings ist ein Handwerkerauftrag noch gar nicht abgeschlossen.
Leserforumvon DrUwe | Mietrecht | 5 Antworten | 22.06.2016 18:33
Nur gestern die Mündliche Aussage vom "EX"-vermieter, das das Haus zum o.g. ... Schließlich haben Sie ja ein gewissen Vertrauensverhältnis zum alten Vermieter aufgebaut. ... Der neue Vermieter muss auf Verlangen Ihrerseits natürlich nachweisen Eigentümer zu sein.
Zutrittsrecht Vermieter 5 von 5 Sterne
Leserforumvon HST20A | Mietrecht | 23 Antworten | 11.03.2018 12:47
Warum sollte sich der Vermieter/Eigentümer anmelden müssen ? ... "Warum sollte sich der Vermieter/Eigentümer anmelden müssen ?" ... Besichtigen tun VERMIETER!
123·125·250·375·500