Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
501.638
Registrierte
Nutzer

4 Suchergebnisse für „vermieter kndigung“

Leserforumvon alschandor | Mietrecht | 27 Antworten | 01.05.2008 21:01
gibt es da irgendwas oder ist man da auf die gutmütigkeit des vermieters angewisen ? ... Man ist da auf die Gutmütigkeit des Vermieters angewiesen. ... Der Vermieter wird, wenn er nicht total bescheuert ist, sich da raushalten.
Leserforumvon muchiman | Mietrecht | 14 Antworten | 17.03.2010 20:33
B, 27.02.2010 hiermit kündige ich meinen Mietvertrag mit Ihnen fristgerecht zum 31.Mai.2010 mit freundlichen Grüßen Vermieterin Es ist unerträglich was Sie mir und den anderen Mietern zumuten. Hier ein Scan des Schreiben (persönliche Angaben sind geschwärzt) http://www.abload.de/img/kndigung00112h4.jpg Auf nachfragen bei der Vermieterin nannte Sie als Grund, dass ich zu oft zu laut war. ... Wer braucht schon Abmahnungen und so`n Zeug. ----------------- "" Gibt es irgendwo VM, die unter ihre Unterschrift das Wort "Vermieter/in" schreiben?
Leserforumvon Glug | Mietrecht | 15 Antworten | 05.08.2006 12:57
Kann der Vermieter die Kündigung nur per Gericht anfechten? ... Am 5.8.2006 von Catlady Wirksam ist sie ab Zugang beim Vermieter. ... Allerdings muß erstmal der Vermieter vor Gericht und das dauert und kostet Geld.
Leserforumvon Winkli | Mietrecht | 7 Antworten | 31.07.2012 18:41
Ich habe für meine Tochter einen Zeitmietvertrag bekommen der für ein Jahr gültig ist.Sie besucht eine Sportschule und hat dafür einen sportlichen Leistungsauftrag.Sie beginnt jetzt die Sekundarstufe II und ist auf Grund des sportlichen Leistungsauftrag in einer Schulstreckung.Im Mietvertrag wird vom Vermieter hingewiesen das der Wohnraum nach § 549 Abs.3 BGB vermietet wird.Nun meine Fragen.Da der schulische Werdegang über die nächsten 4 Jahre geht ist die Befristung für ein Jahr Rechtens ?... Aber vielleicht hilft das ja: http://www.xn--kndigungsschreiben-m6b.de/bgh-urteil-zum-k%C3%BCndigungsschutz-von-studentenzimmern ----------------- "" Am 31.7.2012 von Winkli Vielen Dank für die Hinweise.Hoffe sie helfen uns da ich den Vertrag noch nicht unterschrieben habe.Da der Vertrag auch ein Knebelvertrag ist.Er wird nur wirksam wenn wir einen gekoppelten Verpflegungsvertrag unterschreiben müssen.Dort wird festgelegt das meine Tochter pauschal 160,00 € zahlen muß und das auch für Zeiten wo sie sich in Trainingslagern,Wettkämpfen oder bei Krankheitstagen.Dabei kann es passieren das sie mehrere Wochen nicht im Wohnheim ist und auf uns eine wahnsinnige Doppelbelastung zu kommt. ... Der vom Gesetzgeber gewollte zügige Bewohnerwechsel bei gleicher Behandlung der Interessenten kann nur erreicht werden, wenn der Vermieter in dem Wohnheim ein Belegungskonzept praktiziert, das an studentischen Belangen ausgerichtet ist und im Interesse der Versorgung vieler Studenten mit Wohnheimplätzen eine Rotation nach abstrakt-generellen Kriterien praktiziert.
1