Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.405
Registrierte
Nutzer

(schwerer?) Ladendiebstahl

9.1.2011 Thema abonnieren Zum Thema: Ladendiebstahl
 Von 
Schmetterlingskind
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
(schwerer?) Ladendiebstahl

Erstmal vielen Dank für die Existenz dieses Forums...
Ohne die Möglichkeit ein paar Fragen zu stellen würde ich vermutlich durchdrehen.

Im Vorab möchte ich sagen,dass mir das ganze eh furchtbar peinlich ist und das ich fast schon dankbar bin sofort erwischt worden zu sein,da es mir in Zukunft absolut nie wieder in den Sinn kommen wird.

Ich bin Abiturientin,21 Jahre alt.
Da aufgrund des Wetters vorgestern der Unterricht entfiel,sind ein Freund von mir und ich in ein größeres Technikgeschäft gefahren (ich bin mir nicht ganz sicher ob ich den Namen hier schreiben darf...).Wir hatten beide kein Geld mit,wollten uns eigentlich nur umschauen.
Wir haben aber so viele tolle Sachen gesehen und haben einfach die Verpackungen von DS-spielen gelöst und die einzelnen Spiele eingepackt.
Wir sind raus, alles hat so "super(???!!!)" geklappt dass wir dachten es sei "spaßig" noch in eine andere Filliale der selben Kette zu fahren und das Gleiche nochmal zu praktizieren.
Das ganze kam uns so einfach vor...
Vor lauter Größenwahnsinnigkeit haben wir das Gleiche heute nochmal getan,wurden aber an der Tür von einem Polizisten abgefangen,das Personal hatte uns von den Videobändern wiedererkannt und sofort bei der Polizei angerufen.
Wir wurden befragt,die Spiele die wir bei uns hatten gefunden.Wir haben es zugegeben,auch das im Auto noch Bücher aus einem anderen Laden lägen.
Jeder von uns hat Dinge vom Wert von etwa 500Euro gestohlen...
Die Polizei ist jeweils zu unseren Wohnungen gefahren uns hat die restlichen Sachen abgeholt bzw die Wohnungen auch durchsucht,da wir aber wirklich vorher nie etwas getan hatten natürlich nichts gefunden.

Einträge ins Führungszeugnis hat keiner von uns (ich glaube er wurde einmal geblitzt), es kam vorher nie Konflikte oder Zusammentreffen mit der Polizei...

Nun täte es unheimlich gut zu wissen worauf wir uns in etwa einstellen müssen...

Vielen Dank im Vorraus...

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Einträge im Führungszeugnis prüfen

Wir überprüfen für Sie die Eintragungen in Ihrem privaten Führungszeugnis. Außerdem überwachen wir die Löschungsfristen und stellen Löschungsanträge, um alle Einträge möglichst schnell aus dem Register löschen zu lassen.

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 1294 weitere Fragen zum Thema
Ladendiebstahl


6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
erbsenzähler
Status:
Schüler
(214 Beiträge, 71x hilfreich)

Da ihr ja offensichtlich reichlich zugeschlagen habt und dies auch so ausgesagt habt, wird da vermutlich ein komplettes Verfahren auf euch warten. Man könnte auch vielleicht über eine Einstellung nachdenken, aber dafür war es einfach zu viel, schätze ich. Es kann aber nicht schaden, die zahlreichen anderen Diskussionen zum Thema Ladendiebstahl hier nachzulesen.
Wenn für euch beide noch das Jugendstrafrecht Anwendung findet, wird es vermutlich auf Sozialstunden hinauslaufen. Nun frag aber bitte nicht wie viele, das lässt sich nämlich nicht so aus der Hüfte schießen. Frühes Geständnis ist sicher hilfreich und eine Entschuldigung kann wohl auch nicht schaden.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest-12301.08.2017 02:00:56
Status:
Schüler
(198 Beiträge, 42x hilfreich)

;) @Schmetterlingskind!
Sorry, aber wenn ich Deine Geschichte so lese, lässt es für mich nur den Schluß zu, dass Du (oder Ihr) es schon öfter getan habt. Denn wer so dreist in gleich mehreren Filialen unterwegs ist und Waren in solch einer Höhe stiehlt...Ich kanns nicht glauben, dass es das erste Mal war. Klingt alles sehr abgebrüht und ich denke, Du (Ihr) seid nun das erste Mal erwischt worden.
Trotzdem alles Gute ;o).

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
muemmel
Status:
Unsterblich
(22197 Beiträge, 11777x hilfreich)

@ erbsenzähler,

auf die 21 Jahre alte TE kann überhaupt kein Jugendstrafrecht angewandt werden - dafür ist sie zu alt. Das wird also eine recht kernige Geldstrafe geben.

@ TE,

da Ihr Einkommen eher gering sein dürfte, vor Gericht aber auch freies Wohnen und Essen bei den Eltern als Einkommen zählt, sei darauf hingewiesen, daß Sie die Geldstrafe auch in Raten zahlen können oder Sie lassen sie halt in gemeinnützige Arbeit umwandeln (lohnt sich bei niedrigen Tagessätzen eher nicht). Ins Führungszeugnis wird die Geldstrafe ab 91 Tagessätzen aufgenommen - bei der Schadenshöhe und Dreistheit Ihrer Delikte könnten Sie diese Grenze durchaus überschreiten. Allerdings wird der Eintrag nach 3 Jahren gelöscht und während des Studiums dürfte es eher uninteressant sein, was in Ihrem FZ steht.

Gruß vom mümmel

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Schmetterlingskind
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

@Erbsenzähler:
Wir haben uns vorher tatsächlich nichts zu schulden kommen lassen, was den Mist der letzten Woche allerdings mitnichten besser macht.


@Muemmel:
Erstmal vielen Dank für die Antwort,
ich habe einen 400EuroJob, verdiene also im Monat runf 300Euro (ganz auf die Stunden komme ich nie).
Inwieweit das eine Rolle spielt weiß ich natürlich nicht.

Das mit dem Eintrag ins FZ und Strafe (ob nun Sozialdienst oder Geldstrafe)in welcher Hohe auch immer kann ich absolut nachvollziehen, ich habe nur schreckliche Angst eine Gefängnisstrafe zu bekommen.
Ist das zu befürchten?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
guest-12308.02.2017 02:25:13
Status:
Beginner
(95 Beiträge, 2x hilfreich)


Also vor einer Freiheitsstrafe braucht ihr euch nicht zu fürchten, die Angst kann ich dir nehmen.
Aber die Geldstrafe wird mit Sicherheit für einen Sudenten nicht ohne sein.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
muemmel
Status:
Unsterblich
(22197 Beiträge, 11777x hilfreich)

@ TE,

wuerde ich eine Freiheitsstrafe fuer moeglich halten, haette ich das schon geschrieben. Also noch mal: NEIN, kein Knast.

Gruss vom muemmel



-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Wann werden Einträge aus dem Führungszeugnis gelöscht?
Die Antworten findet ihr hier:


Vorstrafe und Bundeszentralregister

Das Strafverfahren ist für Nichtjuristen ein Buch mit sieben Siegeln. Insbesondere dann, wenn man noch nie oder nur selten Kontakt mit der Justiz in diesem Bereich hatte. Viele, die gegen ein Gesetz verstoßen, interessieren sich bei einer Konfrontation... mehr

Führungszeugnis: Welche Straftaten werden in das Führungszeugnis eingetragen?

Wann erfolgt die Löschung von Vorstrafen aus dem Bundeszentralregister / Das Führungszeugnis ist eine behördliche Urkunde, welche die Vorstrafen einer Person auflistet. Bestenfalls steht ... mehr