.rka Abmahnung wegen diverser Computerspiele u.a. Total War Rome 2 - Dead Island Riptide - X Rebirth - Saints Row - Company of Heroes

Mehr zum Thema:

Urheberrecht - Abmahnung Rubrik, abmahnung, .rka, Computerspiele, Verbreitung, Total War Rome 2

0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Auch die unerlaubte Verbreitung urheberrechtlich geschützter Spiele wird überwacht und abgemahnt

Wegen der angeblichen Rechtsverletzung an den folgenden Spielen geht die Kanzlei .rka gegen Internetanschlussinhaber vor, denen zur Last gelegt wurde, diese im Internet unerlaubt verbreitet zu haben:

  • Total War Rome 2
  • Dead Island
  • Dead Island Riptide
  • X Rebirth
  • Saints Row 4
  • Saints Row 3
  • Company of Heroes 2.

Was wird den Abgemahnten vorgeworfen?

Dem angeschriebenen Anschlussinhaber wird vorgeworfen, ein Spiel unerlaubt in einem Peer-to-Peer Netzwerk verbreitet zu haben. Dieses wurde, so ist es der .rka Abmahnung zu entnehmen, durch eine Ermittlungsfirma festgestellt. Die Ermittlung endet in dem jeweiligen Fall immer an der Haustür des Betroffenen, eine genaue Aussage darüber, wer die Rechtsverletzung begangen hat, lässt sich somit nicht aussagen. Die Gegenseite geht dem Anscheinsbeweis nach davon aus, dass der Anschlussinhaber als Täter direkt für die Rechtsverletzung verantwortlich ist. Gerade bei Spielen, wie z.B. Total War Rome 2, Dead Island, Dead Island Riptide, X Rebirth, Saints Row 4, Saints Row 3 und Company of Heroes 2 kann davon ausgegangen werden, dass in vielen Fällen Dritte, z.B. im Haushalt lebende Kinder, die Rechtsverletzung begangen haben. Hiernach ist der Anschlussinhaber in erster Linie nicht mehr Täter sondern vielleicht nur noch Störer. Er kann, da er mit der Bereitstellung des Internetanschlusses eine Gefahrenquelle bildet, dazu verpflichtet werden, gewisse Kontroll- und Sicherungspflichten zu erfüllen. Wie weit diese gehen, darüber streiten die Gerichte.

Haftet der Anschlussinhaber immer?

Die Rechtslage hat sich im Laufe der letzten beiden Jahren sehr zu Gunsten der Anschlussinhaber entwickelt. Nicht zuletzt hat der BGH in zwei Konstellationen entschieden, dass Anschlussinhaber nicht mehr als Störer haften, wenn minderjährige Kinder – die hinreichend belehrt wurden - oder volljährige Familienmitglieder Rechtsverletzungen ohne Kenntnis des Anschlussinhabers vorgenommen haben. Es geht dabei zum einen um die so genannte Morpheus Entscheidung des BGH und zum anderen um die BearShare Entscheidung des BGH. Dieser Umstand müsste im Zusammenhang mit einer Verteidigung und Abwehr der Abmahnung von .rka berücksichtigt werden.

Was fordert der Abmahner?

In der Abmahnung fordert die Kanzlei .rka die Zahlung eines Geldbetrages sowie die Abgabe einer Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung. In der Abmahnung ist bereits eine Version einer Unterlassungserklärung beigefügt. Diese muss und sollte nicht unterzeichnet werden, wenn die Möglichkeit besteht, eine neu formulierte Unterlassungserklärung von dem eigenen Anwalt verfassen zu lassen.

Nach dem Erhalt der .rka Abmahnung wegen Total War Rome 2, Dead Island, Dead Island Riptide, X Rebirth, Saints Row 4, Saints Row 3 und Company of Heroes 2 kann sich der Betroffene wehren. Ziel einer Verteidigung und Abwehr der Abmahnung ist es, dass der Abgemahnte so wenig Kosten wie möglich hat und eine optimal angepasste Unterlassungserklärung abgibt. Da jeder Einzelfall mit den jeweiligen Umständen näher berücksichtigt werden muss, besteht die Möglichkeit, die Angelegenheit im Rahmen einer kostenlosen, telefonischen Ersteinschätzung mit Dr. Wachs zu besprechen. Die Verteidigung im Abmahnfall bieten die Dr. Wachs Rechtsanwälte für einen vorher festgelegten Pauschalbetrag. Gerne helfen wir auch Ihnen.

Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Urheberrecht - Abmahnung Abmahnung .rka Rechtsanwälte wegen des Spiels X-Rebirth mit einer Geldforderung in Höhe von 900,00 Euro
Urheberrecht - Abmahnung Abmahnung der Kanzlei .rka wegen Saints Row 4