Wenn der Makler gewechselt wird - wer zuerst kommt mahlt zuerst?

Mehr zum Thema: Vertragsrecht, Makler, Wechsel, Maklerprovision, Nachweis, Provision, Klage
3,91 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
11

Hat der Makler Leistung erbracht, hat er auch bei Maklerwechsel einen Anspruch auf Provision

Immer wieder wechselt ein Verkäufer seinen Makler oder beauftragt einen weiteren Makler. Dies kann für den zuerst beauftragten Makler gefährlich sein, doch dranbleiben lohnt sich.

Maklerwechsel

Im vorliegenden Fall wurde vom klagenden Makler eine Eigentumswohnung bei immoscout24.de veröffentlicht. Der Beklagte nahm daraufhin Kontakt mit dem Makler auf. Nach einer Besichtigung geführte Preisverhandlungen scheiterten. Das Objekt wurde zwischenzeitlich aus dem Internet genommen und später von einem anderen Makler beworben. Hieraufhin erwarb der Beklagte die Eigentumswohnung nach Kontaktaufnahme mit dem „neuen“ Makler.

Johannes Kromer
seit 2013 bei
123recht.net
Rechtsanwalt
Tannenweg 17
72654 Neckartenzlingen
Tel: 07127/349-1208
Web: http://www.rechtsanwalt-kromer.de
E-Mail:
Gesellschaftsrecht, Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht, Maklerrecht, Vertragsrecht

Der „alte“ Makler erfuhr davon und klagte nun seine Provision ein.

Makler hat Leistung erbracht

Das Gericht gab dem Makler recht. Er hat mit dem Objektnachweis seine Leistung erbracht. Allein aus dem zeitlichen Zusammenhang zwischen Objektnachweis und Objektkauf ergibt sich eine Vermutung für die Ursächlichkeit der Vermittlungsleistung des Maklers.

Dass der Kaufpreis um 5.000 EUR gesenkt werden konnte, ist unerheblich.


Wir
empfehlen

Immobilienkaufvertrag prüfen

Hat Ihr Immobillienkaufvertrag rechtliche Fallstricke oder ergeben sich für Sie Nachteile? Wir kennen uns da aus.
Wir überprüfen für Sie schnell und zuverlässig Kaufverträge für Häuser/Grundstücke und beraten Sie über mögliche rechtlichen Risiken.

Jetzt loslegen

Fazit

Der Fall zeigt, wie wichtig es sein kann, „am Ball zu bleiben“. Zu den rechtlichen Möglichkeiten des Maklers, von dem Verkauf „ohne ihn“ zu erfahren, siehe hier.

OLG Hamm, Urteil vom 27.02.2014 - 18 U 111/13

Gerne stehe ich Ihnen für weitere Informationen zur Verfügung. Ich setze mich bundesweit für Ihre Interessen ein.

Rechtsanwalt Kromer
Tannenweg 17
72654 Neckartenzlingen
info@rechtsanwalt-kromer.de
www.rechtsanwalt-kromer.de
Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Vertragsrecht Der Weg zur Provision
Vertragsrecht Wer bestellt, bezahlt? Der Makler und die Notarkosten bei gescheitertem Kaufvertrag
Vertragsrecht Wenn der Verkäufer auf den Makler verweist und dann nicht bezahlt
Vertragsrecht EnEV 2014: Haftungsgefahren vermeiden und der erwarteten Abmahnwelle entgehen