Nichtiger Kaufvertrag - Provisionsersatz vom Notar

Mehr zum Thema: Vertragsrecht, Makler, Notar, Provision, Schadensersatz
4,25 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
12

Wenn sich der Makler beim Notar die Provision sichern kann

Ein Makler bewarb ein Neubauprojekt und vermittelte schließlich den Käufern provisionspflichtig eine noch zu entrichtende Eigentumswohnung. Bei der Beurkundung des Kaufvertrages lief jedoch etwas schief, nicht alle erforderlichen Unterlagen wurden zum Inhalt des Kaufvertrages gemacht. Dies löste eine wahre Prozesslawine aus.

Eine Klage des Käufers gegen den Verkäufer führte zu einer Rückabwicklung des Kaufes, d.h. Kaufpreis und Eigentum an der Wohnung wurden wieder jeweils zurückübertragen. Später verklagte der Käufer den Makler erfolgreich auf Rückzahlung der Maklerprovision, da der Kaufvertrag unwirksam war.

Johannes Kromer
seit 2013 bei
123recht.net
Rechtsanwalt
Tannenweg 17
72654 Neckartenzlingen
Tel: 07127/349-1208
Web: http://www.rechtsanwalt-kromer.de
E-Mail:
Gesellschaftsrecht, Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht, Maklerrecht, Vertragsrecht

Schutzpflichten des Notars umfasst auch das Interesse des Maklers an der Maklerprovision

Der Makler wiederrum verklagte nun den Notar auf Ersatz seiner Maklerprovision. Das Landgericht gab dem Makler Recht. Der Notar hat gewisse Schutzpflichten zu beachten. Hierzu gehört auch das Interesse des Maklers an seiner Maklerprovision. Durch die fehlerhafte Gestaltung des Kaufvertrags wurde es dem Makler jedoch unmöglich gemacht, seine Provision zu erlangen.

LG Potsdam, Urteil vom 18.05.2005 - 4 O 739/04

Gerne stehe ich Ihnen für weitere Informationen zur Verfügung. Ich setze mich bundesweit für Ihre Interessen ein.

Rechtsanwalt Kromer
Tannenweg 17
72654 Neckartenzlingen
info@rechtsanwalt-kromer.de
www.rechtsanwalt-kromer.de
Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Vertragsrecht Wer bestellt, bezahlt? Der Makler und die Notarkosten bei gescheitertem Kaufvertrag
Vertragsrecht Wenn der Verkäufer auf den Makler verweist und dann nicht bezahlt
Vertragsrecht EnEV 2014: Haftungsgefahren vermeiden und der erwarteten Abmahnwelle entgehen
Vertragsrecht Wenn der Makler gewechselt wird - wer zuerst kommt mahlt zuerst?