Prozesskostenhilfe

Mehr zum Thema: Kosten, Gebühren, Versicherungen, Prozesskosten, Prozesskostenhilfe
4,29 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
7

Beispiele der Bewilligung der Prozesskostenhilfe

  • Von Gerichtskosten und den Kosten seines Anwalts völlig befreit wird man dann, wenn das einzusetzende Einkommen nicht mehr als 30,- DM beträgt.
  • Von Gerichtskosten und den Kosten seines Anwalts wird teilweise befreit, wer ein einzusetzendes Einkommen über 30,- DMhat. Der Rechtssuchende kann dann die Prozesskosten in monatlichen Raten abzahlen.
    Dies bis zu maximal 48 Monatsraten, auch wenn der Prozess noch nicht abgezahlt ist oder sogar noch andauert. Die Höhe der Monatsraten ist abhängig von dem zur Verfügung stehenden einzusetzendem Einkommen .

Wie man das einzusetzende Einkommen berechnet

Die Höhe der Monatsrate bei teilweiser Befreiung von den Prozesskosten

23456
Seiten in diesem Artikel:
Seite  1:  Prozesskostenhilfe
Seite  2:  Wer bekommt Prozesskostenhilfe?
Seite  3:  Prozesskostenhilfe - Was Sie tun müssen
Seite  4:  Beispiele der Bewilligung der Prozesskostenhilfe
Seite  5:  Die Berechnung des einzusetzenden Einkommens
Seite  6:  Die Höhe der Monatsraten
Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Kosten, Gebühren, Versicherungen Prozesskosten
Kosten, Gebühren, Versicherungen Beratungshilfe