Tipps für beide Parteien

Mehr zum Thema: Kaufrecht, Tierkauf, Tierrecht, Pferd, Pferdekauf
4,43 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
7

Birgit Raupers
seit 2002 bei
123recht.net
Rechtsanwältin
Storchenwiese 14
30938 Großburgwedel
Tel: 05139/985 78 25
Web: http://www.kanzlei-raupers.de
E-Mail:
Arbeitsrecht, Handelsrecht, Kaufrecht, Tierkaufrecht

Es ist immer zu empfehlen, eine Ankaufsuntersuchung zu tätigen und - aufgrund der im Verhältnis zum Kaufpreis und der entstehenden Folgekosten der Pferdehaltung geringen Kosten - eine Blut-/ Dopingprobe vor Ort vom Pferd nehmen zu lassen.

4567
Seiten in diesem Artikel:
Seite  1:  Zum Verständnis: Regelungen des Viehkaufrechts bis zum 31.12.2001
Seite  2:  Gründe für die gesetzlichen Änderungen ab dem 01.01.2002
Seite  3:  Das neue Gewährleistungsrecht für Verträge ab dem 01.01.2002
Seite  4:  Tipps für den Verkäufer beim Pferdekauf
Seite  5:  Tipps für den Käufer beim Pferdekauf
Seite  6:  Tipps für beide Parteien
Seite  7:  Eigene Betrachtung der neuen Gesetzeslage
Diskutieren Sie diesen Artikel