Schon bei uns registriert?
Bitte melden Sie sich an.
Nutzername


Passwort
Einloggen Passwort vergessen?

Oder mit einem Ihrer Konten:
Login via Facebook

Muster Rückforderung Kreditbearbeitungsgebühr

173 mal gekauft
Aktuelle BGH Rechtsprechung: Fordern Sie jetzt Ihre Kreditbearbeitungsgebühr zurück! Mit dieser individuellen Vorlage können Sie ganz einfach ein auf Ihre Bedürfnisse angepasstes Schreiben an Ihre Bank erstellen.
Gratis: Testen, Überblick verschaffen kostenlos
Plus: Speichern, drucken, downloaden
Hier geht es los

1. Ihre Daten als Kreditnehmer

Hinweis
Wenn Sie hier (noch) nicht Ihre persönlichen Daten eingeben möchten, können Sie die Felder automatisch mit Musterdaten füllen und Ihre persönlichen Daten später im fertigen Dokument selbst ändern/eintragen.
Wichtig
Haben mehrere Kreditnehmer den Kreditvertrag unterzeichnet, dann sollten alle Kreditnehmer das Rückforderungsschreiben unterschreiben.

2. Angaben zu Ihrem Kreditinstitut

Wichtig
Die Angaben zum Kreditinstitut finden Sie in Ihrem Kreditvertrag. Hat z.B. das Kreditinstitut auch mehrere kleine Zweigstellen, so ist es nicht sinnvoll, das Rückforderungsschreiben dahin zu richten. Wählen Sie in diesem Fall die im Vertrag genannte Anschrift (Hauptniederlassung).

3. Angaben zum Kreditvertrag / Darlehnsvertrag

Euro
Wichtig
Die Regelungen zur Höhe der Bearbeitungsgebühren sind unterschiedlich. In der Regel wird entweder eine feste Summe oder ein Prozentsatz von der Kreditsumme vereinbart. Überprüfen Sie, welche Summe Ihnen konkret berechnet wurde. Dies finden Sie auf Ihrem Kontoauszug oder in den Vertragsunterlagen.

4. Zinsen

Wichtig
Sie haben zusätzlich einen Anspruch auf die Zinsen, die die Bank mit Ihrer Gebühr erwirtschaftet hat. Die Zinshöhe beträgt nach der Rechtsprechung in der Regel 5 Prozentpunkte über dem Basiszinssatz. Diese Zinshöhe kann von der Rechtsprechung auch geändert werden. Der Basiszinssatz wird halbjährlich festgelegt und variiert somit. Diese Zinshöhe ist nicht zu verwechseln mit den Verzugszinsen, die gesetzlich immer 5 Prozent über dem Basiszinssatz betragen.

5. Ihre Bankverbindung für die Erstattung der Gebühren

Hinweis
Die hier eingetragenen Daten werden ausschließlich zur Erstellung des Formulars verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.
Wichtig
Die Eingabe wird nur für das Rückforderungsschreiben benötigt, um dem Kreditinstitut mitzuteilen, auf welches Konto die Erstattung zu erfolgen hat.

6. Einzugsermächtigung

Wichtig
In der Regel wird eine Einzugsermächtigung erteilt worden sein. Auch wenn Sie sich nicht sicher sind, ist es besser, einen Widerruf vorsorglich zu erklären.

7. Fristsetzung zur Zahlung

Wichtig
Eine Frist sollte dem Kreditinstitut gesetzt werden. Dies verleiht dem Schreiben zusätzlichen Nachdruck. Zum anderen kommt das Kreditinstitut in Verzug, wenn es die Frist verstreichen lässt, ohne Ihnen die Gebühren erstattet zu haben.
Wichtig
Sie sollten eine angemessene Frist zur Rückzahlung setzen. Eine zu kurze Frist, beispielsweise von nur 1-2 Tagen, wäre unwirksam. In der Regel ist ein Zeitraum zwischen 10-14 Tagen sinnvoll.

8. Vorlage kaufen

Das bietet das interaktive Muster zur Rückforderung von Kreditbearbeitungsgebühren:

Mit Urteil vom 13.05.2014 hat der BGH entschieden, dass dem Kunden häufig berechnete Kreditbearbeitungsgebühren unzulässig sind und zurückgefordert werden können. (Aktenzeichen: XI ZR 170/13 und XI ZR 405/12)

Mit dem interaktiven Muster zur Rückforderung von Kreditbearbeitungsgebühren erstellen Sie Ihr individuelles Rückforderungsschreiben an Ihr Kreditinstitut. Das Schreiben brauchen Sie im Anschluss nur noch auszudrucken, zu unterzeichnen und an die Bank abzuschicken.

Bereits während des Ausfüllens werden Ihnen zahlreiche Hinweise mit an die Hand gegeben. Zum Schluss bekommen Sie wichtige Punkte zusätzlich in einem Merkblatt zusammengefasst.


Hinweise zur Rückforderung von Bearbeitungsgebühren bei Krediten:

Das interaktive Muster ist nur für private Kreditverträge (sog. Verbraucherkreditverträge) anwendbar. Für gewerbliche Kreditverträge gibt es noch keine entsprechende Rechtsprechung.

In der Regel wird Ihnen das Kreditinstitut auch die erwirtschafteten Zinsen herausgeben müssen. Diese sind allerdings nicht zu verwechseln mit Verzugszinsen.

Erwirtschaftete Zinsen können Sie mit dieser individuellen Vorlage geltend machen.

Auch eine Fristsetzung zur Zahlung der Gebühr ist möglich.

Rechtsberatung auf 123recht.net - So einfach kann Recht sein. © 2018 QNC GmbH | Impressum