Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.463
Registrierte
Nutzer

kleiner Parkettschaden -> halbe Wohnung renovieren?

2.1.2006 Thema abonnieren Zum Thema: Wohnung
 Von 
paula77
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
kleiner Parkettschaden -> halbe Wohnung renovieren?

Hallo,
ich habe ein Problem, bei dem mir hoffentlich Jemand weiterhelfen kann:
Ich habe vor einiger Zeit aus Versehen Batteriesaeure auf dem Parkett verschuettet, dadurch sind auf ziemlich kleiner Flaeche Flecken entstanden.
Ich bin mittlerweile aus der Wohnung ausgezogen, mein Exfreund wohnt noch dort. Er und der Vermieter haben jetzt einen Kostenvoranschlag eingeholt, um den Parkett abschleifen zu lassen. Der Voranschlag ist aber fuer 2(!) Raeume, die zwar ueber einen offen Durchgang verbunden sind, aber ich sehe nicht ein, fuer 37 qm zu bezahlen, wenn "mein" Fleck sich auf 50 qcm erstreckt.
Anscheinend soll ich bezahlen, um aus dem Mietvertrag entlassen zu werden, auf dem ich mitunterschrieben habe.
Bin ich wirklich verpflichtet zu bezahlen?
Danke fuer Euere Hilfe!

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Mietvertrag prüfen

Ist der vom Vermieter vorgelegte Mietvertrag
in Ordnung oder gibt es Klauseln, über die man sprechen sollte? Wollen Sie als Vermieter einen Mietvertrag überprüfen und anpassen lassen?
Lassen Sie Ihren Mietvertrag anwaltlich prüfen.

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 2904 weitere Fragen zum Thema
Wohnung


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
chippy023
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)

Naja, bei Holzboden ist das so eine Sache. Pazielles abschleifen und neu versiegeln geht nicht. und wenn es zwei räume die miteinander verbunden sind und den gleichen parkett ist es ebenfalls schlecht nur einen raum abzuschleifen und zu vesiegeln, weil dadurch erhebliche farbunterschiede entstehen. deshalb würde ich sagen ist es nicht ungerechtfertigt, alles abzuschleifen. aber vielleicht kannst du mit deinem vermieter eine kostenteilung vereinbaren. da der sachwert ja dadurch erhöht wieder erhöht wird. wenn sie eine hafpflichtversicherung haben in der mietsachschäden eingeschlossen sind, zahlt diese.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Hilflos!
Status:
Beginner
(120 Beiträge, 24x hilfreich)

So ein Problem habe ich auch, beabsichtige jedoch in absehbarer Zeit nicht auszuziehen.
Normalerweise zahlen Haftpflichtversicherungen für Schäden in der Mietwohnung (außer Abnutzung), aber den Schadensfall, der bei Dir einige Zeit zurückliegt, muß in aller Regel unmittelbar nach Schadenseintritt gegenüber der Versicherung geltend gemacht werden; eine Frist, die ich leider auch versäumt habe.
Ich weiß nicht, in welchem Turnus Parkettböden (bei normaler Abnutzung Eigentümersache) abgeschliffen werden, ist wohl abhängig von der Qualität des Bodens. Die vollen Kosten würde ich - je nach Alter des Parketts - nicht vol begleichen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
malfragen
Status:
Frischling
(17 Beiträge, 0x hilfreich)

doch! teilweises abschleifen und wieder versiegeln geht bei parkettboden!
bei mir hat der vermieter dieses jahr meinen parkettboden von einer firma an einer stelle an der der boden stark abgenutzt war schleifen und versiegeln lassen. sieht man keinen unterschied!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Hilflos!
Status:
Beginner
(120 Beiträge, 24x hilfreich)

Stimmt eigentlich, sofern es sich nicht um tiefere Löcher o.Ä. handelt. Bei mir geriet Terpentin auf den Boden, die Versiegelung ist futsch. Man könnte es manuell mit dem feinsten Schleifpaper kurz anschleifen an der betroffenen Stelle und dann die (gelbliche) Versiegelung auftragen.
Leider habe ich einige Parkettschäden, da das Parkettholz sehr weich ist; hinzu kommt, daß meine Wohnung winzig ist.
Abnutzung? Kann man schlecht beurteilen.
Es gibt auch Tricks (Füllmasse, Farbstifte...). Professionell angewandt wäre es einen Zeitintensiven Versuch wert.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Mietrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Mietrecht

Kündigung, Renovierung, Nebenkosten, Mieterhöhung und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Mieter und Vermieter / Das Mietrecht regelt das Mietverhältnis vom Mietvertrag bis zur Kündigung und dem Auszug des Mieters. Der Vermieter überlässt „sein Eigentum“ an den Mieter... mehr