Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.336
Registrierte
Nutzer

keine Benachrichtigungskarte für Einschreiben erhalten

10.1.2017 Thema abonnieren Zum Thema: erhalten
 Von 
Flux
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
keine Benachrichtigungskarte für Einschreiben erhalten

Hallo zusammen,

die schweizerische Staatsanwaltschaft hat einen Strafbefehl per Einschreiben an mich versandt. Ich habe dieses Einschreiben jedoch nicht erhalten und auch keine Benachrichtigung dafür erhalten. Das Einschreiben ist an den Absender zurückgegangen. Auf dem Einschreiben ist vermekt das es nicht abgeholt wurde (ich habe ein Bild davon gesehen).
In der Schweiz gilt die sogenannte Zustellfiktion. Das bedeutet, dass das "Nicht-Abholen" des Einschreibens als Zustellung gewertet wird.

Für mich bedeutet dies, dass ich bin nun verurteilt, weil ich keinen Einspruch eingelegt habe. (Wie sollte ich auch ohne den Brief zu erhalten!!!). Besonders ärgerlich ist, dass ein Einspruch mit grosser Wahrscheinlichkeit Erfolg gehabt hätte.

Beim Abfragen des Sendungsstatus auf deutschepost.de steht: Die Sendung konnte nicht zugestellt werden und wird an den Absender zurückgesandt.

Ich habe bereits mehrmals bei der Post angerufen und auch schon mehrere schriftliche Beschwerden geschickt. Aber bei der Post ist ,egal wen ich kontaktiere, niemand wirklich verantwortlich, darf keine schriftlichen Auskünfte geben oder bedauert nur meine "entstandenen Unannehmlichkeiten".

Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht oder hat jemand eine Idee wie ich von der Post das Eingeständnis eines "überwiegend wahrscheinlichen" Fehlers erwirken kann?

Ich bin über jegliche Hilfe dankbar.

Beste Grüße
Flux


Verstoß melden

Post von Polizei oder Staatsanwalt?

Ein erfahrener Anwalt im Strafrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 51 weitere Fragen zum Thema
erhalten


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(52903 Beiträge, 24000x hilfreich)

Es dürfte hier wohl daran scheitern, das man dem Zusteller den Fehler nicht wird nachweisen können.



Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen