Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.597
Registrierte
Nutzer

Untermieter/ Vermieter und Versicherung

 Von 
why4not
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Untermieter/ Vermieter und Versicherung

Guten Tag zusammen,

eine etwas verworrene Situation deshalb etwas länger:

Ich habe ein Haus mit 2 Wohnungen mit einem Freund gemietet. Wir waren beide Hauptmieter. Mein Freund ist gestorben, und ich als Erbe habe auch den Vertrag zu dem Haus und beide Wohnungen weitergeführt.
Ich habe unter gemietet (mit Erlaubnis meines Vermieters).

Jetzt behauptet mein Vermieter das er das Haus als Einfamilienhaus immer geführt hat aber jetzt sei er gezwungen das als Mehrfamilienhaus zu deklarieren, und das alle Versicherungen teurer werden. Im Haus sind die Wasser und Stromzähler. Zusätzlich insistiert er oder bietet freundlicherweise an... (ich habe noch nicht heraus ob er es _wirklich_ gut meint.....) das er durch seine Gebäudeversicherung mir (als Hauptmieter und verantwortlich für welchen quatsch auch immer der Untermieter machen) Schutz zu verschiedenen Punkte gewährt- zum Beispiel "Grobe Fahrlässigkeit".

Meine Fragen:
als aller erstes- muss der Vermieter überhaupt das Haus als Mehrfamilienhaus deklarieren? Denn... ist es nicht genau so als ob ich Zimmer in einer Wohnung unter miete? Denn ich habe das ganze Haus als Hauptmieterin jetzt in meiner Verantwortung. und mein Vermieter hat nichts mit meinen Untermietern am Hut.

Nächstes: soll ich mich als Vermieter an Untermieter besonders Versichern? Ist das Angebot von meinem Vermieter ernst und gut gemeint? Wenn er gegen "Grobe Fahrlässigkeit" meinerseits versichert, bin ich auch abgesichert wenn meine Untermieter etwas anstellen?

Ich danke im voraus für guten Rat.

MFG

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Vermieter Hauptmieter Zimmer Freund


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
AltesHaus
Status:
Schlichter
(7740 Beiträge, 1910x hilfreich)

Fragen Sie doch einfach bei Ihrer Versicherung nach, die muss es wissen.

Signatur:Ich erteile keine Ratschläge, ich schreibe nur, wie ich die Dinge handhaben würde.
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Michael32
Status:
Senior-Partner
(6726 Beiträge, 1375x hilfreich)

Verstehe ich jetzt auch nicht.
Der Punkt EFH oder MFH bezieht sich meines Wissens hauptsächlich auf den steuerlichen Gesichtspunkt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Spezi-2
Status:
Bachelor
(3854 Beiträge, 1828x hilfreich)

Ob. und wie ein Vermieter (Eigentümer) sein Haus versichert ist allein seine Sache und berührt einen Mieter nicht.
Für einen von seinem Untermieter angerichteten Schaden ist der Untervermieter verantwortlich wie wenn er ihn selbst verschuldet hätte. ( § 540 BGB).

Signatur:Meine Beiträge sind keine juristischen Ratschläge, sondern sollen dem Erfahrungsaustausch dienen.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen