Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
495.333
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Zwangsvollstreckung Krankenhausrechnung

24.6.2018 Thema abonnieren Zum Thema: Zwangsvollstreckung
Geschlossen Neuer Beitrag
 Von 
guest-12324.06.2018 20:19:32
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Zwangsvollstreckung Krankenhausrechnung

Hallo liebe Community, ich habe einen etwas kniffligen Fall für Euch.

Ich habe einen Zwangsvollstreckungsbescheid wegen einer Krankenhausrechnung aus dem Jahr 2009 erhalten. Zu dem Zeitpunkt war ich zwar volljährig, aber noch über meine Mutter bei der Versicherungskammer Bayern privat versichert.

Die Rechnung wurde von meiner Mutter nicht bezahlt, es folgten Mahnungen und schließlich ein Versäumnisurteil gegen mich im Jahr 2011.

 2015 gab es auch schon einen Zwangsvollstreckungsbescheid gegen mich, dann kam nichts mehr bis dieses Jahr. Mir wurde der gesamte Sachverhalt vorenthalten, weil meine Mutter davon ausging, die Verbindlichkeit sei ihr Problem.



Meine Mutter hat 2015 dann Privatinsolvenz angemeldet und im Schuldenbereinungsplan ihres Insolvenzberaters wird die Forderung des Krankenhauses auch aufgeführt, aber anscheinend nicht ihrer Insolvenzmasse zugeführt.

Ich bin jetzt natürlich etwas ratlos, wie ich mit der Situation umgehen soll. Meine Mutter ist noch in Privatinsolvenz und ich habe als Azubi ein Einkommen unter der Pfändungsgrenze. Ich habe dem Gläubigervertrer geschrieben, um eventuell eine Ratenzahlung zu vereinbaren (und nochmal erklärt, dass das hier eigentlich nicht auf meinen Mist gewachsen ist).

Über die Rechtsschutzversicherung hatte ich eine Telefonberatung und dort wurde mir gesagt, ich solle mich mal an die Krankenkasse wenden. An die Rechtsschutzversicherung habe ich am Freitag auch nochmal alle Unterlagen, die ich zu dem Fall finden konnte, geschickt, um vll doch eine Deckungszusage für einen Anwalt zu bekommen.

Sollte sich nichts ändern, steht mir am 02.07 eine Abgabe der Vermögensauskunft bevor. Falls es soweit kommt, werden dadurch meine aktuellen Ratenzahlungen (Handyvertrag, Rechnungen über Klarna) beeinflusst? Kann man in dieser Sache sonst noch irgendwie etwas machen?

Vielen Danke für Eure Vorschläge!

Liebe Grüße,
Tanja

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 99 weitere Fragen zum Thema
Zwangsvollstreckung


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
mepeisen
Status:
Legende
(19685 Beiträge, 13562x hilfreich)

Zitat:
Mir wurde der gesamte Sachverhalt vorenthalten

So leid mir das tut: Pech gehabt. Das ist ein Problem, was du mit deiner Mutter ausfechten musst.

Zitat:
Meine Mutter ist noch in Privatinsolvenz

Irrelevant, wenn es einen Titel gegen dich gibt.

Ein Anwalt kann da nichts ändern am Sachverhalt.

Zitat:
Kann man in dieser Sache sonst noch irgendwie etwas machen?

Da du kein Geld zum Anbieten hast, vermutlich nichts.

Für die Zukunft solltest du Kauf auf Pump vermeiden (ich meine damit die anderen Sachen).

Signatur:Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Sicherheit gibts nur beim Anwalt.
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden