Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
495.783
Registrierte
Nutzer

Heizanlage, gemeinsam genutzt von mehreren Eigentümergemeinschaften

12.1.2018 Thema abonnieren
 Von 
Kalle0711
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Heizanlage, gemeinsam genutzt von mehreren Eigentümergemeinschaften

Hallo,

wir haben in unserer Gemeinschaft eine verzwickte Situation. Bis vor 20 Jahren gehörten 4 nebeneinander stehende Einzelhäuser mit ca. 30 Wohnungen einer Genossenschaft. Damals -als noch alle Häuser der Genossenschaft gehörten- wurde in einem Haus eine Heizanlage eingebaut, die alle 4 Häuser mit Wärme (ohne Warmwasser) versorgt. Das ist bis heute so. Mittlerweile wurden die Wohnungen an die Mieter verkauft und in Eigentumswohnungen umgewandelt. Jedes Haus bildet dabei eine eigene Eigentümergemeinschaft.

Die Eigentümergemeinschaft des Hauses mit der Heizanlage hat nun -im Alleingang- beschlossen, dass bei der nächsten Neuanschaffung des Heizkessels nur noch das eigene Haus versorgt werden soll. Die anderen 3 Gebäude sollen quasi von der bisher gemeinsam genutzten Heizanlage abgeschnitten werden.

Die Teilungserklärungen der vier Eigentümergemeinschaften geben zu diesem Thema nichts her. Der Raum, in dem sich die Heizanlage befindet, gehört definitiv ausschließlich der Gemeinschaft, die diesen Zustand jetzt ändern möchte.

Auch die damalige Genossenschaft als ehemalige Alleineigentümerin hat keinerlei Dokumente/Verträge, mit denen dieser Zustand in ein Rechtsverhältnis übergeführt wurde.

Es handelt sich 100%-ig um eigenständige Eigentümergemeinschaften. Die Heizanlage wird seit über 30 Jahren gemeinschaftlich genutzt und entsprechend der Eigentümer aller Gemeinschaften abgerechnet. In den letzten Jahren wurden auch schon größere Reparaturen durchgeführt (z. B. neuer Kessel) und auf alle Eigentümergemeinschaften umgelegt.

Meiner Meinung nach handelt es sich um einen seit über 30 Jahren bestehenden Status Quo, der doch nicht einfach so einseitig beendet werden darf?

Ich hatte dieses Thema vor längerer Zeit schon einmal hier drin. Ich erhielt den Hinweis, dass noch wichtige Infos fehlen. Leider sind unsere Gemeinschaft und auch die Hausverwaltung etwas träge ....

Danke und viele Grüße!

Kalle

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen


Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen