Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
501.306
Registrierte
Nutzer

B2b Nachfassen nach personalisierter Werbung per Post

13.1.2017 Thema abonnieren Zum Thema: Werbung Frage Post
 Von 
dannmann
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
B2b Nachfassen nach personalisierter Werbung per Post

Hallo,

folgende Frage: Wie ist ein Nachfassen erlaubt nach erfolgter (personalisierter) Werbung per Post an Gewerbetreibende?

Ausgangslage:

Wir (GmbH) haben personalisierte Werbeschreiben (sehr hochwertig gestaltet) an unsere Zielgruppe (Geschäftskunden) geschickt. Die Anschreiben waren personalisiert und gingen dabei an die jeweiligen Inhaber oder Geschäftsführer der Unternehmen.

Im Nachgang würden wir nun gerne diese Unternehmen erneut kontaktieren, um nachzufragen, ob die Broschüre angekommen ist und eventuell Fragen aufgekommen sind und/oder Interesse an einer Zusammenarbeit besteht.

Weiß jemand welche Form des Nachfassens erlaubt ist?

Wenn ich die aktuellen Rechtslagen richtig interpretiere ist

a) telefonisches nachfragen erlaubt?
b) eine Nachfrage per Email nicht erlaubt, da für jegliche Email ein unmittelbares und unverständliches Einwilligungsverhältnis vorliegen muss?

Sehe ich das richtig?

Verstoß melden
Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Werbung Frage Post


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(61260 Beiträge, 28420x hilfreich)

Zitat (von dannmann):
Weiß jemand welche Form des Nachfassens erlaubt ist?

A) postalisches nachfassen
B) persönlicher Besuch vor Ort



Nachfassen per E-Mail oder Telefon wäre nur erlaubt, wenn eine entsprechende Reaktion des Angeschriebenen vorliegen würde.



Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen