Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
492.726
Registrierte
Nutzer

Wildunfall

1.1.2005 Thema abonnieren
 Von 
Ricarous
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)
Wildunfall

Hatte einen Zusammenstoss mit einem Reh, bin danach von der Fahrbahn abgekommen und mit einem Baum kollidiert. Auto Totalschaden. Gutachter hat Haarproben und alles entnommen, aber nun will die Versicherung nicht zahlen. Habe eine Teilkaskoversicherung. Problem ist, im Bericht der vor Ort gewesenen Polizei steht, dass ich versucht habe dem Reh auszuweichen und anschließend von der Fahrbahn abgekommen bin und mit Baum kollidiert. Einen Zusammprall konnte der Unfallverursacher nicht mehr nachvollziehen. Am Unfallort konnten keine Haare oder Blut festgestellt werden(nachts um 2330 Uhr und Auto lag im Graben). Doch es sind Haare und Blut am nächsten Tag gefunden worden. Nun will die Versicherung aber den Schaden nicht anerkennen.

-- Editiert von Ricarous am 01.01.2005 23:03:06

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
KSV
Status:
Schüler
(208 Beiträge, 43x hilfreich)

Mit welcher Begründung lehnt die Versicherung die Regulierung ab?
Wo und von wem sind die Haare gefunden worden?

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Ricarous
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)

Der Totalschaden ist halt durch der Kollision mit dem Baum entstanden und die Hängen sich auf, weil die Polizei nun keine Wildunfallbescheinigung ausgehändigt hat. Ich habs weiter probiert aber auch die sind stur, sie stellen sowas nicht aus lt. Polizei. Das Auto stand dann im Autohaus meines Vertrauens und dort kam ein Gutachter der Versicherung und hat den Schaden aufgenommen und Haare entnommen.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
KSV
Status:
Schüler
(208 Beiträge, 43x hilfreich)

Den Fall solltest du von einem guten Rechtsanwalt überprüfen lassen!
Rettungskosten, z.B. das Ausweichem vor einem großem Wildtier (Haarwild) sind auch von der Teilkasko zu ersetzen.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
epoeri
Status:
Lehrling
(1701 Beiträge, 367x hilfreich)

KSV hat Recht.
Man muss nur bewisen können, dass man einem Haarwild ausgewichen ist.
Das dürfte aber hier der Fall sein, weil ja ein Gutachter die Spuren (Haare) am Auto gesichert hat.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen