Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
493.144
Registrierte
Nutzer

Beitragserhöhung Gebäudeversicherung

10.1.2005 Thema abonnieren Zum Thema: Gebäudeversicherung
 Von 
D.Steinert
Status:
Frischling
(19 Beiträge, 3x hilfreich)
Beitragserhöhung Gebäudeversicherung

Hallo. Ich habe für mein eigenes 1-Fam. Haus eine Gebäudeversicherung (vor ca. 1,5 Jahren) über unseren Versicherungsmakler neu abgeschlossen. Der teilte uns heute mit, das der Beitrag in absehbarer Zeit (zur Zeit 212 Euro Jährlich) um 55 Euro Jährlich steigen würde. Hab das Gefühl, das der uns eine andere Gebäudeversicherung "verkaufen" will. Daher unabhängig von dieser Tatsache meine Frage: Kann eine Versicherung ihre Beiträge um (in meinem Fall) ca. 25 % erhöhen ? Begründung der Versicherung lautet: Die Sparte Wohngebäudeversicherung verlief in den letzten Jahren defizitär. Ursache sind die gestiegenen Schadensaufwendungen !! Leider habe ich in dem Forum bis jetzt keine passende Antwort gefunden. Danke für jede Antwort. MfG D.Steinert Düsseldorf

-- Editiert von D.Steinert am 10.01.2005 21:49:07

-- Editiert von D.Steinert am 10.01.2005 21:50:08

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 66 weitere Fragen zum Thema
Gebäudeversicherung


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
ikarus02
Status:
Master
(4413 Beiträge, 923x hilfreich)

Der Beitrag kann jährlich dem "Gebäudeindex" angepasst werden (=Erhöhung durch steigende Baupreise).
Das kann aber bie 25% ausmachen.
Es besteht bei einer Tariferhöhung das außerordentliche Kündigungsrecht.
Wie hoch ist die Versicherungssumme, welche Bauart ist das Gebäude und in welcher Stadt steht es?
Gruß

-----------------
"behandle jeden so, wie du selbst behandelt werden möchtest."

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
D.Steinert
Status:
Frischling
(19 Beiträge, 3x hilfreich)

Hallo. Danke für die schnelle Antwort. Das Haus ist ein Reiheneckhaus. (4 Häuser in einer Reihe), Bj. ca. 1925, Versicherungssumme 20000 DM (Wert 1914). Kaufpreis 1990 mit 680 Qm. Grundstück 165000 DM in Düsseldorf Randbezirk (also nicht direkt Innenstadt). Danke nochmals. MfG D.Steinert

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
ikarus02
Status:
Master
(4413 Beiträge, 923x hilfreich)

Bei einem Wert 1914= DM 20.000,- ist das Haus heute mit ca. DM 206.000,- = rund € 103.000,- versichert (Index 2004: 10,29)
Der gleitende Neuwert=Prämienfaktor 2004 ist 13,6= DM 272.000,-= rund € 139.000,-
Der "Bund der Versicherten" bietet dafür für eine Verbundene Gebäudeversicherung einen Beitrag von ca.€ 0,50 bis 0,60 per DM 1000,- (Düsseldorf) an. Jahresprämie also rund
€ 150,-. Bei einer kleinen Selbstbeteiligung kann dieser Beitrag noch gesenkt werden. Adresse: www.bundderversicherten.de
Ich bin mit allen Versicherungen seit Jahren dort zufriedener Kunde, auch in allen anderen Versicherungen.
Gruß!


-----------------
"behandle jeden so, wie du selbst behandelt werden möchtest."

-- Editiert von ikarus02 am 11.01.2005 21:57:07

-- Editiert von ikarus02 am 11.01.2005 22:01:15

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen