Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
493.586
Registrierte
Nutzer

Nach Unfall unter Schock Zeugenaussage!

9.1.2012 Thema abonnieren Zum Thema: Unfall
 Von 
Dani1984
Status:
Frischling
(28 Beiträge, 12x hilfreich)
Nach Unfall unter Schock Zeugenaussage!

Hallo! Mein Verlobter und ich hatten auf der Autobahn einen Unfall bei der wir eine Zeugenaussage machten unter Schock und unterschrieben bei der wir uns wohl selbst belasten, teilweise fehlen aber wichtige Details zu der Aussage die viellecht auch entlastend wirken könnten und wir würden die aussage gern revidieren. Es gibt keine fremdschäden oder andere Geschädigte nur unsere eigenen Schäden! Kann man die Aussage revidieren? Haben wir immer noch das Recht keine Aussage zu machen?
Danke!

-----------------
""

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Unfallschaden kostenlos geltend machen

Erfahrene Anwälte regulieren komplett kostenfrei für Sie Ihren Unfallschaden mit der gegnerischen Versicherung.

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 1742 weitere Fragen zum Thema
Unfall


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
andreas124
Status:
Lehrling
(1466 Beiträge, 433x hilfreich)

Sollte kein Anhörungsogen mehr kommen, da hier schon vor Ort angehört wurde, so könnt Ihr gegen den folgenden Bußgeldbescheid Einspruch einheben, wenn Ihr denkt, hier habt entlastende Umstände nicht angegeben.




-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Dani1984
Status:
Frischling
(28 Beiträge, 12x hilfreich)

Und wenn ein Anhörungsbogen nochmal kommt?

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Dani1984
Status:
Frischling
(28 Beiträge, 12x hilfreich)

Da der Unfall mit einende Mietewagen geschah, wie verhält es sich mit der Versicherung? Wird diese nicht haften?

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
andreas124
Status:
Lehrling
(1466 Beiträge, 433x hilfreich)

Wenn noch ein Anhörungsbogen kommt, tragt Ihr da eure Sichweise ein.

Zahlen tut die Versicherung schon, nur wenn Ihr eine Selbstbeteiligung vereinbart hattet, ist diese dann fällig.
Wie geschah denn der Unfall?
Vorsatz war nicht im Spiel?

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(58134 Beiträge, 27822x hilfreich)

quote:
wie verhält es sich mit der Versicherung? Wird diese nicht haften?

Die Versicherung haftet für bestimmte Sacheschäden, nicht jedoch für Ordnungswidrigkeiten und/oder Straftaten der Versicherten.





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Auffahrunfall, wie ist die Haftungsquote?
Die Antworten findet ihr hier:


Unfall

Nach einem Verkehrsunfall gibt es viele Fragen: Wer hat Schuld, welche Schäden können ersetzt werden, wie hoch ist das Schmerzensgeld? Kann man einen Anwalt oder Sachverständigen einschalten, einen Ersatzwagen mieten, werden diese Kosten vom Verursacher des Unfalls übernommen? Was ist ein wirtschaftlicher Totalschaden? 123recht.net beantwortet alle Fragen zum Unfall im Verkehr - anhand von Ratgebern und Fällen oder durch einen Rechtsanwalt im Verkehrsrecht. mehr

Haftungsverteilung beim Auffahrunfall

Nach der alten Regel „wenn´s hinten kracht – gibt´s vorne Geld“ gehen die meisten Verkehrsteilnehmer davon aus, dass im Falle eines Auffahrunfalls der auffahrende Fahrzeugführer automatisch die Alleinschuld am Unfall trägt... mehr

Wer auffährt hat Schuld?

Auffahrunfall, Parkplatz, Winterreifen, Versicherung - Die größten Irrtümer bei einem Verkehrsunfall / Täglich nehmen unzählige Menschen mit ihrem Auto am Straßenverkehr teil. Mit dabei sind auch immer wieder rechtliche Irrtümer, die sich hartnäckig halten. mehr