Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.259
Registrierte
Nutzer

Geschwindigkeitsüberschreitung in der Schweiz

 Von 
MrKy
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 6x hilfreich)
Geschwindigkeitsüberschreitung in der Schweiz

Hallo zusammen,

im zurückliegenden Herbst bin ich in der Schweiz in einem Tunnel geblitzt worden, und zwar mit 35km/h zu viel auf dem Tacho.
Einige Wochen später erhielt ich dann von der Kantonspolizei ein Schreiben, bei dem es um die Fahrerermittlung ging.
Da mir bekannt war, daß Bußgelder aus der Schweiz in Deutschland nicht vollstreckt werden habe ich kurzerhand nicht auf diesen Anhörungsbogen reagiert und nicht geantwortet.
Sicherlich weiß ich auch, daß ich nun die kommenden drei Jahre nicht mehr in die Schweiz reisen kann, aber das nehme ich ´mal so in Kauf....
Heute klingelte es dann an der Türe und ein deutscher Polizeibeamter stand vor mir. Er hielt ein Schreiben einer Schweizer Staatsanwaltschaft in der Hand, schön mit Foto von mir, Kennzeichen meines Kfz etc.
Die Schweiz hat somit ein Rechtshilfeersuchen an die deutschen Behörden - wohl zur Fahrerermittlung - gestellt.
Der Polizeibeamte konnte mich nun also anhand des Bildes identifizieren und sagte mir nur, daß ich jetzt noch ein Vorladung von der deutschen Staatsanwaltschaft erhalten werde.
Meine Frage: wofür soll ich denn jetzt vorgeladen werden?
Es gibt doch weiterhin kein Vollstreckungsabkommen zwischen Deutschland und der Schweiz?!? Worum kann es bei dieser Einladung gehen?

Ich freue mich über Infos.

Gruß


MrKy

-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Schweiz Deutschland


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
lesen-denken-handeln
Status:
Senior-Partner
(6355 Beiträge, 3488x hilfreich)

Hallo,

wieso kann man nicht einfach mal zu seiner Tat stehen und das zu zahlende dann einfach begleichen?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
MrKy
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 6x hilfreich)

Hallo,

Danke für Deinen Kommentar. Es geht leider jedoch nicht um die moralische Komponente, weshalb ich meine Frage gestellt habe, mich interessiert einfach nur, weshalb ich jetzt nochmal hier von einer deutschen Staatsanwaltschaft vorgeladen werden soll.


-----------------
""

-- Editiert MrKy am 09.01.2013 18:55

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Flo Ryan
Status:
Senior-Partner
(6486 Beiträge, 4447x hilfreich)

Warte doch erstmal ab, ob wirklich was von einer deutschen Staatsanwaltschaft kommt. Falls ja, wird das am ehesten deswegen sein, weil man dein Einkommen ermitteln möchte. Denn hier in der Schweiz läuft jetzt ein Strafverfahren gegen dich und um die Strafe festzulegen ist das wichtig. Dazu wird die Staatsanwaltschaft wohl Rechtshilfe leisten, auch wenn die Strafe letztendlich hier nicht vollstreckt werden kann.

Im Übrigen solltest du dich hier nach Rechtskraft des Urteils für 5 Jahre nicht mehr sehen lassen, du bist nämlich nicht mehr im Bereich einer Übertretung, sondern eines Vergehens, bei dem erst nach 5 Jahren Verfolgungsverjährung eintritt. Eine Übertretung wäre mit einer Ordnungsbusse erledigt, aber dazu warst du zu schnell.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen