Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
501.403
Registrierte
Nutzer

Züchterin verlangt ihr Tier zurück und fordert Sachschaden

14.6.2018 Thema abonnieren Zum Thema: Kauf Vertrag
 Von 
fb492939-23
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Züchterin verlangt ihr Tier zurück und fordert Sachschaden

Zu meinem Problem:

Meine Schwester hat vor einer Woche ein Kaninchen aus einer Zucht gekauft. Ich war mit ihr Vorort. Beim Kauf erwähnte die Züchterin nichts von einem Kaufvertrag und legte uns auch keinen vor. Jetzt ist es so, dass sich das Kaninchen mit unserem anderen einfach nicht versteht und wir es auf einer online Plattform verkaufen wollten. Die Züchterin hat dies gesehen und fordert auf, dass wir ihr das Tier übergeben und bittet um die Daten meiner Schwester um diese anzeigen zu können. ( Sie hat sich angeblich strafbar gemacht, weil sie das Vorkaufsrecht nicht beachtet hat.) Jetzt meine Fragen : Muss meine Schwester ihr die Daten geben ( Anschrift, Geburtsdatum etc.) ? Und muss sie eine Anzeige befürchten, da sie ja überhaupt keinen Vertrag erhalten hat beim Kauf?

Danke für die Antworten

Verstoß melden
Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Kauf Vertrag


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(61285 Beiträge, 28426x hilfreich)

1. es gibt hier kein Vorkaufsrecht. Und wenn dann könnte die Züchterin es erst dann geltend machen, wenn es bereits einen Kaufvertrag gibt-
2. das nicht beachten des Vorkaufsrecht ist keine Straftat
3. Nein, die Daten muss niemand heraus geben


Ich würde die Züchterin und ihr Geschreibsel jetzt erst mal ignorieren.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
fb492939-23
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

ok danke für die Antwort. Sie versucht jedoch jetzt bei der Polizei und bei Ebay die Daten meiner Schwester raus zu finden. Kann sie das so einfach ?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
TidoZett
Status:
Beginner
(123 Beiträge, 35x hilfreich)

Gegenanzeige wegen falscher Verdächtigungen und Verleumdung etc. pp.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(61285 Beiträge, 28426x hilfreich)

Zitat (von fb492939-23):
Sie versucht jedoch jetzt bei der Polizei und bei Ebay die Daten meiner Schwester raus zu finden. Kann sie das so einfach ?

Also eBay ist da sehr verschlossen und wird in der Regel erst aufgrund von Gerichtsbeschlüssen aktiv und die Polizei wird ihr da auch keine Auskunft geben.



Zitat (von TidoZett):
Gegenanzeige wegen falscher Verdächtigungen und Verleumdung etc. pp.

Da beides noch gar nicht stattgefunden hat, sollte man sich damit noch etwas zurückhalten.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
little-beagle
Status:
Lehrling
(1906 Beiträge, 1039x hilfreich)

Was für einen Sachschaden fordert die Züchterin eigentlich? Vielleicht kann man ihr ja bei dieser Forderung entgegenkommen? :devil: :fight:

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen