Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
499.366
Registrierte
Nutzer

Rücktritt vom Kaufvertrag für ein Sofa

11.7.2018 Thema abonnieren
 Von 
Platypus
Status:
Beginner
(57 Beiträge, 12x hilfreich)
Rücktritt vom Kaufvertrag für ein Sofa

Es wurde im Möbelhaus ein Sofa gekauft (Abholmarkt in Hamburg, mit dem Transport musste eine Spedition beauftragt werden). Das Sofa wurde geliefert und unfallfrei in die Wohnung gebracht. In der Folgezeit fielen einige (viele) Verarbeitungsmängel auf und wurden reklamiert. Zunächst über Kontaktformular im Internet (mit Bestätigungsmails), nach ausbleibender Reaktion auch per Fax. Hierbei wurde der Händler in Verzug gesetzt - man werde vom Vertrag zurücktreten, wenn weiterhin keine Reaktion auf die Reklamation erfolge. Als Kontaktmöglichkeiten wurden dem Händler E-Mail, Telefon (AB), Post oder Fax angeboten.

Deutlich später kam ein Brief des Händlers, man habe telefonisch niemanden erreicht (trotz AB - dort gab es keine Nachrichten) und bitte um Rückruf. Dieser ergab zwei Möglichkeiten:
1. Preisnachlass von 10 % (mehr ginge nicht, weil die Mängel ja vom Hersteller zu verantworten seien und nicht vom Händler)
2. Nachbesserung bzw. falls nicht möglich Ersatz durch ein neues Sofa desselben Modells und derselben (Stoff)Qualität. Das natürlich alles verbunden mit mehrwöchigen Wartezeiten bzw. einer 10-wöchigen Lieferzeit.

Ein Rücktritt vom Vertrag käme nicht in Frage, da der Händler sich ja bemüht habe, den Käufer zu kontaktieren.

Zusätzliches Problem: Der Kauf ist schon eine Weile her und die Reklamationen erstrecken sich über einen langen Zeitraum, da der Käufer schwer erkrankt war und sich nicht darum kümmern konnte.

Es soll die Rücknahme des Sofas und mindestens die Erstattung des Kaufpreises erreicht werden, eigentlich auch die Erstattung der Transportkosten. Beratungshilfe wurde bewilligt, allerdings ist das Schreiben dazu verlorengegangen, das zuständige Amtsgericht Norderstedt müsste den Schein also nochmal ausdrucken.

Verstoß melden
Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen


Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen