Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
501.260
Registrierte
Nutzer

leider noch ein ladendiebstahl

 Von 
traurige_sophie
Status:
Frischling
(19 Beiträge, 3x hilfreich)
leider noch ein ladendiebstahl

Liebes Forum,

ja, auch ich hab mit meinen 29 Jahren es geschafft, zur Gruppe der Ladendiebinnen zu gehören, Gestern wurde ich erwischt, wie ich eine Jeans nicht bezahlen wollte. Dass das falsch ist, weiss ich auch.... meine Fragen:

Ich bin in gehobenen Dienst beschäftigt: Wie läuft das mit der Mistra? Bei einer Einstellung - (die dürfte bei 55 Eur) warenwert und ersttäterin noch drinne sein? - gibt es da auch ne Mitteilung ans Minsiterium? ******* wär das peinlich ....

die sagen, ich hätt das ding beschädigt beim herausklipsen der Sicherung... ich hab die 55 EUR auch geblecht.. gegeben haben sie mir die Hose aber nich..... steht die mir jetzt zu? Ic will da nicht "fordernd" auftreten, weil ich mch eigentlich in grund und boden schäme... Aber nur weil ich jetzt ne Diebin bin.... woill ich nicht betrogen werden :)

LG Sophie

-----------------
""

Verstoß melden
Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Einstellung Dienst betrogen Mitteilung


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
DanielB
Status:
Bachelor
(3292 Beiträge, 355x hilfreich)

Ich denke schon, dass da ein Herausgabe-Anspruch bestehen könnte, wurde eigentlich zusätzlich eine Fangprämie eingefordert?
Was das Verfahren betrifft, so ist 55 Euro zwar jenseits zwar etwas jenseits der Geringfügigkeitsschwelle, allerdings dürfte eine Einstellung unter Auflagen nach §153a StPO schon möglich sein, es könnte Sinn machen, das im Anhörungsbogen dem letzlich entscheidenden Staatsanwalt vorzuschlagen.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
susanne0603
Status:
Schüler
(176 Beiträge, 40x hilfreich)

Das könnte nicht nur ne Mitteilung ans Ministerium geben, das könnte wenn du Beamtin bist auch noch eine Disziplinarstrafe nach sich ziehen...

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9517 Beiträge, 2114x hilfreich)

Eine Mistra gibt es nur, wenn es entweder zu einem Strafbefehl oder einer Anklage kommt. Beides ist einigermaßen unwahrscheinlich.

Soviel zum Strafrecht, jetzt noch was zum Zivilrecht.

Du bist verpflichtet, den Schaden zu ersetzen. Dazu müsste man zunächst mal prüfen, wie hoch der Schaden eigentlich ist. Das muss nämlich nicht unebdingt der Verkaufswert sein. Wenn du aber den kompletten Verkaufswert bezahlst, dann hast du auch einen Anspruch auf die Hose, denn sonst hat ja das Geschäft sowohl den Kaufpreis als auch die Hose. Das kann natürlich nicht sein.




-----------------
"justice"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
traurige_sophie
Status:
Frischling
(19 Beiträge, 3x hilfreich)

dann hoffe ich ma.....weil ein Diszi oder so kann ich echt net gebrauchen... aber fliegen kann ich doch nicht wegen einmal langer Finger, oder?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9517 Beiträge, 2114x hilfreich)

nein, rauswerfen wird man Sie ganz sicher nicht.

-----------------
"justice"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen