Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.597
Registrierte
Nutzer

Fristen polizeiliches Führungszeugnis und Bundeszentralregister

 Von 
WaltraudWeber
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 1x hilfreich)
Fristen polizeiliches Führungszeugnis und Bundeszentralregister

Hallo erstmal und ein frohes Neues Jahr an alle! :)
Ich habe folgende Frage:
Eine Freundin von mir - wie ich Angestellte im öffentl. Dienst - ist im Januar 2005 wg. Betrug im privaten Bereich in 3 Fällen zu einer Freiheitsstrafe von 9 Monaten auf Bewährung verurteilt worden; leider konnte sie ihre Unschuld nicht beweisen. Die Berufung hat sie mangels Aussicht auf Erfolg im Sep. 2006 zurückgezogen, so dass das erstinstanzliche Urteil vom Jan. 2005 rechtskräftig wurde.
Wie lange bleibt jetzt diese Strafe im polizeilichen Führungszeugnis und im Bundeszentralregister bestehen? Und wird die Strafe nach Ablauf der Frist/en automatisch gelöscht oder muss man das extra beantragen?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
10 2005 Führungszeugnis Strafe


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Andreas.Hauser
Status:
Lehrling
(1229 Beiträge, 110x hilfreich)

10 J.
Wird wohl ab Feb. 2008 nicht mehr ins FZ aufgenommen.
Glück gehabt, daß der AG nichts davn erfahren hat, sonst wäre möglicherweise eine ordentliche Kündigung die Folge gewesen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unsterblich
(24457 Beiträge, 6388x hilfreich)

Es wird automatisch getilgt. Im Führungszeugnis 3 Jahre, im BZR 10 Jahre nach Urteilsdatum, vorausgesetzt, es kommen keine weiteren Verurteilungen bis dahin dazu.

-----------------
"<small>da mihi factum, dabo tibi ius-iura novit curia
Gruß,Bob(SozArb. Straffälligen-/Drogenhilfe)"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen