Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
501.306
Registrierte
Nutzer

Diebstahl von Geld

13.1.2016 Thema abonnieren
 Von 
fb432310-25
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Diebstahl von Geld

Hallo! Der Bruder meiner Stiefmutter ist aus Rumänien nach Österreich gekommen, weil sie ihm eine Pension für Pflegegeld machen wollte, weil er fast blind ist (Stufe 4). Sie hatten eine Vereinbarung, dass das Pflegegeld für seine Kinder in Rumänien sparen soll, und daher dass sie ihm nicht vertraut, hat sie ihm nicht die Kreditkarte gegeben, wo das Geld geschickt wurde. Sie haben sich danach gestritten, er ist wieder nach Rumänien zurückgekehrt. Jetzt ist er wieder in Wien, und ist zur Polizei gegangen, ist mit ihnen zur Bank gegangen und haben sich angeschaut, wer das Geld abgehoben hat. Die Kameras haben selbstverständlich meine Stiefmutter gefilmt, als sie das Geld abgehoben hat, um es den Kindern zu schicken. Jetzt will er sie wegen Diebstahl anzeigen!
Was könnte meine Stiefmutter machen?
Danke!

Verstoß melden
Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
PP9325
Status:
Praktikant
(941 Beiträge, 664x hilfreich)

Hallo,

insbesondere vor dem Hintergrund, dass der Sachverhalt sehr schwammig und undurchsichtig beschrieben ist und es sich auch noch zusätzlich anscheinend um eine Tät in Österreich handelt, die wahrscheinlich unter das österreichische Strafrecht fällt, ist es nahezu unmöglich das ganze juristisch zu bewerten.

Man kann praktisch nur so viel sagen: Wenn Ihre Stiefmutter ihrem Bruder die Kreditkarte entwendet oder vorenthalten hat und gegen seinen Willen ohne Berechtigung von ihm oder Ermächtigung kraft Gesetzes (bspw. Betreuung) Geld abgehoben hat, dann hat Sie sich, auch in Österreich, strafbar gemacht.


Grüße

-- Editiert von PP9325 am 13.01.2016 15:47

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unsterblich
(24333 Beiträge, 6324x hilfreich)

Richtig.

Zudem:

Zitat:
Sie hatten eine Vereinbarung, dass das Pflegegeld für seine Kinder in Rumänien sparen soll

Solch eine Vereinbarung dürfte nichtig sein. Jedenfalls in Deutschland. Pflegegeld steht dem zu, dem es bewilligt wurde. Und der kann damit machen, was er will. Wenn Pflegegeld weiterkassiert wurde, obwohl der Bruder sich nicht mehr dauerhaft in Österreich aufgehalten hat (dort nicht mehr gemeldet war) dürfte im Übrigen Sozialbetrug vorliegen (durch beide ggf.)

Wobei ich das jetzt alles nach deutschem Recht bewertet habe.

Aber ich sehe es ebenso wie PP. Eine Strafbarkeit dürfte auch in AT vorliegen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Vorladung von Polizei, was erwartet mich?
Die Antworten findet ihr hier:


Falschaussage - was nun?

von Rechtsanwalt Rolf Tarneden
Falsche Angaben vor der Polizei oder Gericht ziehen unangenehme Folgeverfahren nach sich. Die Betroffenen stehen vor der Frage, wie sie sich nun verhalten sollen. Dieser Artikel gibt Betroffenen Hinweise, welche Strafen drohen und was der Betroffene, der dem Vorwurf, falsche Angaben gemacht zu haben, ausgesetzt ist, sinnvoller Weise tun kann... mehr

Grundsätzliches zum Strafverfahren

Anzeige, Staatsanwaltschaft und Gericht / Das Strafverfahren beginnt mit der Anzeige einer "Straftat" meist bei der Polizei, bei der Staatsanwaltschaft und beim Amtsgericht. ... mehr

Das strafrechtliche Ermittlungsverfahren

Wie verhält man sich als Beschuldigter gegenüber Ermittlungsbehörden richtig? / Strafrechtliches Ermittlungsverfahren Wie verhält man sich richtig, ... mehr

Vorladung der Polizei - was nun?

Aussage verweigern oder zur Vernehmung erscheinen? / Häufig erfahren Beschuldigte erst mit einer Vorladung durch die Polizei, dass gegen sie Anzeige gestellt und ein Ermittlungsverfahren ... mehr