Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
493.586
Registrierte
Nutzer

Bewusst das Leben gefährden

2.1.2018 Thema abonnieren
 Von 
Louis1701
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 1x hilfreich)
Bewusst das Leben gefährden

Hallo, ich weiss nicht ob ich hier richtig bin ich versuche meiner Freundin die Augen zu öffnen aber weiss leider nicht ob das so stimmt.
Meine geschichte: sie und ich wohnen zusammen, derzeit läuft es nicht so gut bei uns nachdem ihr exfreund ihr gesagt hat das er sie noch liebt. Ich konnte damit nicht umgehen und wir hatten Streit. Das ganze war vor knapp 6 Wochen. Mittlerweile steht sie zwischen ihm und mir. Ihm ist alles egal das sie mit mir zusammen ist und zu mir sagt sie immer ich soll abwarten. Ich idiot lasse mich auch noch darauf ein. Mittlerweile bin ich nervlich völlig fertig habe kaum noch schlaf weine andauernd etc. Nun zu meinem Problem.
Ich habe vererbt von meiner Mutter Bluthochdruck (110/190). Aufgrund des ganzen stresses hatte ich vor 5 tagen einen stummen Herzinfarkt mit viiel glück da ich direkt ins krankenhaus bin. Die ärzte meinzen ich muss den stress regeln was ich aber nicht kann sollange bis meine freundin eine Entscheidung trifft.
Sie weiss das ich hoch gefährdet bin aber sagt immer nur das hat nix mit ihr zu tun ich würde mir den stress selbst machen.
Macht sie sich strafbar wenn ich wieder einen Herzinfarkt erleide des stresses wegen? Sie unternimmt ja nichts obwohl es ihr bewusst ist was passieren kann.

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(58164 Beiträge, 27826x hilfreich)

Zitat (von LouisAileen):
Macht sie sich strafbar wenn ich wieder einen Herzinfarkt erleide des stresses wegen?

Nö.



Zitat (von LouisAileen):
aber sagt immer nur das hat nix mit ihr zu tun ich würde mir den stress selbst machen.

Stimmt. Man setzt sich dem Stressfaktor selbst aus, das ist also das eigene Problem.



Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
koivu
Status:
Schüler
(156 Beiträge, 33x hilfreich)

Wieso soll sich deine Freundin entscheiden, entscheide du dich.
Klassischer Spruch, aber sicherlich mit genug Weisheit:
Lieber ein Ende mit Schrecken, als Schrecken ohne Ende.

Strafrechtlich sehe ich hier nichts.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
drkabo
Status:
Unparteiischer
(9237 Beiträge, 6833x hilfreich)

Zitat:
Macht sie sich strafbar wenn ich wieder einen Herzinfarkt erleide des stresses wegen? Sie unternimmt ja nichts obwohl es ihr bewusst ist was passieren kann.

Nein. Es fehlt an der Garantenstellung.
(Eltern sind verpflichtet, gesundheitliche Schäden von den eigenen minderjährigen Kindern abzuwenden. Aber von erwachsenen Menschen wird erwartet, dass sie selbst auf die eigene Gesundheit aufpassen können.)

Signatur:Für alle meine Beiträge gilt §675(2) BGB.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
fb367463-2
Status:
Bachelor
(3534 Beiträge, 1790x hilfreich)

Persönlicher Rat - ich bin Mitte 50 und kann ein bisschen Lebenserfahrung vorweisen:

Ziehen Sie einen Schlussstrich. Wenn eine Frau "Zeit braucht" bzw sich angeblich nicht entscheiden kann, dann ist die Beziehung innerlich schon abgehakt, sie weiß nur nicht richtig, wie sie es Ihnen beibringen soll. Ich bin weiblich, ist also kein Hörensagen :)

Just my 50 cts.

Signatur:Wenn mein Beitrag hilfreich ist, freue ich mich über einen Klick auf "hilfreich" unten. Danke :)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
fb367463-2
Status:
Bachelor
(3534 Beiträge, 1790x hilfreich)


PS wohnt sie noch bei Ihnen? Wahrscheinlich hat sie die - durchaus begründete - Sorge, daß Sie dann aufhören, sie durchzuziehen, wenn sie mit Ihnen Schluss macht und legt deshalb die Karten nicht auf den Tisch, bis sie was Besseres gefunden hat.

Signatur:Wenn mein Beitrag hilfreich ist, freue ich mich über einen Klick auf "hilfreich" unten. Danke :)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
HeHe
Status:
Senior-Partner
(6745 Beiträge, 2727x hilfreich)



@LouisAileen: Was sollte es dir denn bringen oder an der Situation ändern, wenn sich die Freundin strafbar machen könnte?
Meinst du, sie liebt dich mehr bzw. wieder, wenn du mit einem Herzinfarkt drohst oder eine Anzeige danach? Wohl kaum!
Wärst du glücklich, wenn du sie an dich "erpressen" könntest? Ach unwahrscheinlich!

Deine Freundin weiß vllt. tatsächlich nicht, wie sie sich entscheiden soll und tut dir das nicht unüberlegt an - ihr geht es vllt. nicht besser, nur ist sie gesundheitlich nicht auf der Kippe.

ABER: Es ist total unbefriedigend und zerstört das Selbstbewusstsein, wenn man in einer Warte-Position ausharren muss - und, das macht dich auch nicht gerade attraktiver!

Also agiere du und handele z. B. indem ihr euch für eine bestimmte Zeit räumlich trennt, damit jeder mal für sich nachdenken kann - so wird das nichts. Entscheide du für dich, was für dich das Beste ist. Dann weiß die Freundin, dass du nicht bis in alle Ewigkeit auf ihre Entscheidung lechzt und dann dankbar wieder zu ihren Füßen landest, sondern du auch für dich eine Entscheidung treffen wirst, die durchaus auch für sie negativ sein könnte.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen