Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
502.910
Registrierte
Nutzer

Zinsen nach Todesfall

 Von 
Speedy Gonzales
Status:
Praktikant
(527 Beiträge, 334x hilfreich)
Zinsen nach Todesfall

Hallo.

Meine Großmutter starb Ende Novemer 2010. Aus einer Einmalzahlung zur Finanzierung der Beerdigung sind aus dem Kapital Zinsen entstanden.

Die Zinsen liegen unterhalb des Freibetrags der Verstorenen; andere Einkünfte (Pflegefall) hatte sie nicht.

Das Beerdigungsinstitut (oder Bank, weiß meine Mutter) hat die Zinsen wohl abgeführt da die Zinsen erst bei der Auszahlung berechnet wurden.

Wie bekommt die Erbengemeinschaft (Mutter + 2 Neffen) die Zinsen zurück?

Müsste jemand jetzt eine Einkommensteuererklärung ausfüllen (für die Verstorbene) oder gibt jeder der Erben den aus dem Erbe angefallenen Zinsanteil als "seinen" an?
(z.B. 700 Euro -> Mutter 350 Euro, Neffen je 175 Euro?)

--Speedy


-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Einkommensteuererklärung Zurück Euro


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(32250 Beiträge, 10968x hilfreich)

Die Zinsen werden den Erben zugerechnet und müssen über deren Steuererklärungen zurückgefordert werden, sofern die Erben die eigenen Sparerfreibeträge ebenfalls nicht ausgeschöpft haben.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen