Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
493.424
Registrierte
Nutzer

Überhöhte Honorarforderungen

16.1.2003 Thema abonnieren
 Von 
Wolfgang Wenk
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Überhöhte Honorarforderungen

Bei meinem Sorgerechtsverfahren 1998 um meinen leiblichen Sohn im Zuge der Scheidung beauftragte aus Kostenersparnisgründen mein Rechtsanwalt aus Baden-Baden/ Steinbach einen RA am 350km entfernten Verhandlungsort, ihn zu vertreten. Dieser erschien 1min vor Ende der Verhandlung und verlangt nun von mir ein Honorar von mittlerweile 1093,89 EURO.
Und dies trotz einer vollen Prozeßkostenhilfe.
Ich werde laufend von Gerichtsvollziehern angeschrieben, jetzt soll ich sogar eine Eidesstattliche Versicherung abgeben, da ich mich weigere diese in keiner Relation zur gebrachten Leistung stehende Forderung zu zahlen.
Was kann ich tun?

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen


Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen