Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
493.424
Registrierte
Nutzer

Wasserschaden durch Acker

21.5.2002 Thema abonnieren
 Von 
Winkelmair Bernhard
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Wasserschaden durch Acker

Hallo !

Am Wochenende gingen über unserer Gemeinde schwere Gewitter nieder. Wir hatten dadurch in unserem Grundstück (Nordhang, Acker mit Mais oberhalb, Straße unten, Nachbarn links und rechts) wieder das Problem mit Wassereinbruch aus dem oberhalb liegendem Acker. Es ist mir nicht möglich die Wassermassen zurückzuhalten ohne daß ich eine Schutzmauer oberhalb meines Grundstücks errichte. meine Frage ist ganz kurz:
Muß ich mich vor dem abfließendem Wasser aus dem Acker schützen (d.h ich trage die Kosten, plane - organisiere - baue)
oder muß der Bauer dafür sorgen das mir nichts passiert und das Wasser aus seinem Acker (meistens Mais - späte Durchwurzelung des Bodens ) zurückhalten (d.h. ER trägt die Kosten organisiert und baut, bzw. stellt auf Weidefläche statt Acker um).

Vielen Dank !

Winkelmair

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen


Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen