Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
499.757
Registrierte
Nutzer

Mietminderung - Mieter kauft nicht genügend Öl

9.1.2006 Thema abonnieren Zum Thema: Mieter Mietminderung
 Von 
quitschi32
Status:
Beginner
(129 Beiträge, 10x hilfreich)
Mietminderung - Mieter kauft nicht genügend Öl

Hallo ihr lieben
sitze mal wieder ohne Heizung da seid 01.01.2005 bis heute das 6 mal das ich keine Heizung habe wir wohnen hier in einem 3 Fam. Haus und mein Vermieter kann aus finanziellen Nöten immer nur 1000-2000 l Öl kommen lassen.So sitzen wir in regelmässigen abständen ohne Heizung hier.Mietminderung haben wir auch schon gemacht die jucken ihn gar nicht da wir ja nur für die paar Tage wo wir ohne Heizung da sitzen kürzen können.Nun meine Frage was kann ich dagegen tun (da ich im Insolvenz bin kann ich nicht umziehen-das weiss er)Mieterschutzverein hab ich auch schon probiert aber das macht auch keinen Sinn da die Ihn immer erst anschreiben und bis das schreiben da ist hat er wieder ein bissel Heizöl kommen lassen(der Lieferant beliefert auch nur noch gegen Barzahlung)bitte bitte gebt mir einen TIPP

Verstoß melden
Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 6804 weitere Fragen zum Thema
Mieter Mietminderung


6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-2034
Status:
Lehrling
(1907 Beiträge, 220x hilfreich)

Heizlüfter zusätzlich einschalten

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Knuba
Status:
Praktikant
(848 Beiträge, 154x hilfreich)

Zahlst Du trotz Insolvenz brav weiter Deine Warmmiete, dann würde ich es mal mit einer Einstweiligen Verfügung versuchen.

Bei uns hat mein damaliger Vermieter mit den Umlagen, monatelang die Wasserkosten nicht bezahlt. Fazit: Zweimal drohte man uns das Wasser abzustellen. Beim zweiten Mal flatterte ihm eine einstweilige Verfügung rein und Bingo.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Eirene113
Status:
Master
(4102 Beiträge, 465x hilfreich)

also einen Heizlüfter würde ich nicht anschalten, da du ja die Stromrechnung zahlen mußt. Ich nehme an, dass du in deine Nebenkosten eine Heizkostenvorauszahlung hast, somit steht dir eine warme Bude zu.
Die eine Möglichkeit ist, eine Mietminderung und zwar von der Warmmiete. Vielleicht machen die anderen Mieter da mit.
Die andere Möglichkeit wäre mal zu überlegen, da der VM klamm ist, die Heizkostenvorauszahlungen zu stoppen (von allen Mietern) und davon das Heizöl bezahlen.
Ob das aber so einfach geht, weiß ich nicht.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
AxelK
Status:
Gelehrter
(11511 Beiträge, 3638x hilfreich)

quote:
Die andere Möglichkeit wäre mal zu überlegen, da der VM klamm ist, die Heizkostenvorauszahlungen zu stoppen (von allen Mietern) und davon das Heizöl bezahlen.
Ob das aber so einfach geht, weiß ich nicht.

Dürfte doch aber eigentlich auch im Interesse des Vermieters sein. Also sollten sich alle Mieter zusammenschließen, das dem Vermieter so vorschlagen und - wenn er einverstanden ist - schriftlich so vereinbaren.

Gruss,

Axel

-----------------
"Rechtschreibfehler dienen der allgemeinen Belustigung. Wer welche findet, darf sie gerne behalten."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Odil
Status:
Student
(2167 Beiträge, 611x hilfreich)

@ det11
Sag mal - sitzen Deine Mieter auch mit Mantel vor dem Heizlüfter, oder hat Dich wieder einer von denen geärgert ;) ?

denn hilfreich sind Deine Sprüche (glaube ich mal) nicht.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
guest123-2034
Status:
Lehrling
(1907 Beiträge, 220x hilfreich)

Also Leute,

bevor ich als Mieter in einer kalten wohnung sitze, schmeiss ich den Heizlüfter an.
So ein Ding hab sogar ich als kapitalistisches Vermieterschw..., der seine Mieter gnadenlos über den Tisch zieht, in meinem Eigentum.

Da ich die Strompreise kenne und auch die Wattzahl und die Laufzeit des Heizlüfters, rechne ich mit dem Vermieter anschliessend die aufgelaufenen Stromkosten auf.

Was ist da jetzt nicht hilfreich oder spricht dagegen ?

Auf dass auf dieser Welt niemals etwas kaputtgeht,

det11

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Mietrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Mietrecht

Kündigung, Renovierung, Nebenkosten, Mieterhöhung und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Mieter und Vermieter / Das Mietrecht regelt das Mietverhältnis vom Mietvertrag bis zur Kündigung und dem Auszug des Mieters. Der Vermieter überlässt „sein Eigentum“ an den Mieter... mehr