Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
493.318
Registrierte
Nutzer

Mieter verbrennt Gartenabfälle auf Hof

2.1.2016 Thema abonnieren Zum Thema: Mieter
 Von 
Scrooge
Status:
Beginner
(96 Beiträge, 27x hilfreich)
Mieter verbrennt Gartenabfälle auf Hof

Hallo ich wohne in einem Mietshaus Nun gibt es Mieter im Haus die auf dem Hof Gartenabfälle verbrennen, verbrannt wird das genau vor dem Fentser so das der ganze qualm zu uns hochzieht blöderweise hatten wir die Fenster aufgehabt. Nun hatte ich den Mieter darauf angesprochen warum das genau vor den Fenstern verbrannt wird und wir den ganzen qualm nun in der Wohnung haben. Als Anwort hab ich nur bekommen, wie ich denn Lüfte. Man kann einfach nicht vernüftig mit den Mietern reden. Und zu guter letzt wurde ich auch noch bedroht. Bis auf das ich nun ganz schön Angst hab was können wir tun??

-- Editier von Scrooge am 02.01.2016 19:18

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 5888 weitere Fragen zum Thema
Mieter


6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Liane46
Status:
Student
(2708 Beiträge, 1099x hilfreich)

Zitat:
Bis auf das ich nun ganz schön Angst hab was können wir tun??

Vermieter informieren, wen sonst? Das Verbrennen von Abfällen ist in den meisten Gemeinden untersagt, zuständig wäre das Ordnungsamt.
Und gegen die Angst hilft die 110

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Scrooge
Status:
Beginner
(96 Beiträge, 27x hilfreich)

Hallo letztens gab es wieder probleme mit einigen Mietern, einige waren der meinung direkt vorm Hauseingang ein Grill aufzubauen und zu Grillen die Hauseingangstür wurde nicht geschlossen Sie können sich sicher vorstellen wie der Flur gerochen hat.
Ich hatte dann die Mieter angesprochen warum direkt vorm Hauseingeang gegrillt werden muß,ich sagte noch es riecht sehr stark im Flur der gestank zieht bis in die Wohnung rein das interessierte die Mieter nicht, als folge kamen wieder drohungen und ich lüfte falsch etc. Man kann einfach nicht vernüftig mit den Mietern reden.
Was kann man den als Mieter tun?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Kili14
Status:
Frischling
(40 Beiträge, 1x hilfreich)

Hallo Scrooge,

das selbe in Grün, wie oben von Liane 46 schon gepostet: Vermieter ansprechen. Ich weiss ja nicht, wie Euer Hof/Garten aussieht, vielleicht gibt es eine günstige Ecke, die der Vermieter als Grillplatz ausweisen könnte.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Anjuli123
Status:
Bachelor
(3595 Beiträge, 1352x hilfreich)

Einem mutigeren Mieter würde versehentlich ein Eimer Wasser oder die Gießkanne ausrutschen, wenn das nächste Mal direkt unter dem Fenster verbrannt oder gegrillt würde. ;-)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Scrooge
Status:
Beginner
(96 Beiträge, 27x hilfreich)

Zur letzten Antwort. Naja das würde die sache vermutlich ganz eskalieren lassen,

Ich wollte dem Vermieter ein netten Brief schreiben wie sich hier einige Mieter benehmen, und der muß doch dann auch handeln oder?

Meine frage an euch, könnt ihr mir eine formulierungshilfe geben so das der Vermieter auch tätig wird ?

-- Editiert von Scrooge am 07.07.2016 18:58

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
0815Frager
Status:
Master
(4918 Beiträge, 1959x hilfreich)

Zitat (von Scrooge):
Ich wollte dem Vermieter ein netten Brief schreiben wie sich hier einige Mieter benehmen, und der muß doch dann auch handeln oder?

Der Vermieter ist Eigentümer, und müssen tut der gar nichts. Vor allem ist im Bezug auf Grillen die Rechtssprechung sehr unterschiedlicher Auffassung, einmal pro Mieter und Monat könnte der VM vielleicht aussprechen, ganz wäre wohl nicht haltbar, zumal es bisher erlaubt war.
Vielleicht hilft statt einem Brief ein Gespräch mit dem VM mehr, es sei denn man legt keinen großen Wert dort länger zu wohnen, den Mieter welche sich wegen allem beim VM beschweren, sind auf Dauer von VM Seite nicht gern gesehen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Mietrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Mietrecht

Kündigung, Renovierung, Nebenkosten, Mieterhöhung und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Mieter und Vermieter / Das Mietrecht regelt das Mietverhältnis vom Mietvertrag bis zur Kündigung und dem Auszug des Mieters. Der Vermieter überlässt „sein Eigentum“ an den Mieter... mehr