Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
502.980
Registrierte
Nutzer

Mängelbeseitigung seitens Vermieter

 Von 
thomas1973
Status:
Beginner
(73 Beiträge, 23x hilfreich)
Mängelbeseitigung seitens Vermieter

Hallo zusammen
ich habe mal eine Frage zwecks Kellerschäden
Wir wohnen in ein Mehrfamilienhaus und der Kellerboden wird
feucht wenn es länger regnet .dazu wölbt sich der Boden teilweise nach oben und dadurch bricht er an manchen Stellen (ca 60-70 cm durchmesser)kann man richtig schön stolpern wenn man nicht aufpasst.
Außerdem bröckelt an den Wänden (Wäscheraum wo die Wäsche hängt) die Farbe ab, wo noch welche dran ist .
Meine Frage :Muß der Vermieter die Wände neu verputzen lassen und den Boden aufreißen und neu Isolieren ???
Oder kann er sich irgendwie raus reden altes Haus usw...
Bedanke mich schon mal über eure Ratschläge

-----------------
""

-- Editiert thomas1973 am 05.01.2015 11:40

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Vermieter Frage Boden BGB


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(61996 Beiträge, 28545x hilfreich)

Wie alt ist das Haus?
Waren die Mängel im Ansatz auch schon bei Anmietung vorhanden?





-----------------
"Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
thomas1973
Status:
Beginner
(73 Beiträge, 23x hilfreich)

Hallo Danke für deine Antwort
Also wie alt genau das Haus ist keine Ahnung aber mindestens 40-50 Jahre alt
Ja mehr oder weniger sah der Keller beim Einzug so aus ..ist aber all die Jahre schlimmer geworden .

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
thomas1973
Status:
Beginner
(73 Beiträge, 23x hilfreich)

Hallo Danke für deine Antwort
Also wie alt genau das Haus ist keine Ahnung aber mindestens 40-50 Jahre alt
Ja mehr oder weniger sah der Keller beim Einzug so aus ..ist aber all die Jahre schlimmer geworden .

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(61996 Beiträge, 28545x hilfreich)

Dann könnten es zwar Mängel sein, aber keine zu deren Beseitigung der Vermieter mitrechtlich gezwungen werden kann oder die zur Minderung berechtigen würden.





-----------------
"Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen