Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
494.695
Registrierte
Nutzer

Kalte Räumung - Mieter hat selbst gekündigt und bewohnt die Wohnung nicht

10.1.2018 Thema abonnieren Zum Thema: Mieter Wohnung gekündigt
 Von 
GDerWeise
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Kalte Räumung - Mieter hat selbst gekündigt und bewohnt die Wohnung nicht

Hallo allerseits,

folgender Fall:
Der Mieter A hat selbst gekündigt. Die gesetzliche Kündigungsfrist ist auch abgelaufen und der Nachmieter B möchte die Wohnung nun gerne beziehen.
Nun hat Mieter A die Wohnung nicht geräumt und bewohnt diese auch nicht mehr, zahlt auch keine Mieten mehr, besitzt aber noch die Schlüssel.

Wie sieht es mit einer kalten Räumung aus? Kann auch der Nachmieter dem Vermieter gegenüber einen Schadensersatz für eine vorübergehende Bleibe geltend machen?
Und hat der Mieter, der selbst gekündigt hat, keine Mieten zahlt und die Wohnung nicht bewohnt, dennoch das Recht die Wohnung weiter zu beziehen?

Würde mich mal interessieren, da ich kein Urteil finden konnte, das diese Sachlage schildert.


mfg

-- Editiert von GDerWeise am 10.01.2018 23:12

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 5888 weitere Fragen zum Thema
Mieter Wohnung gekündigt


8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(31209 Beiträge, 10568x hilfreich)

Woran machst Du Fest, dass der Mieter die Wohnung nicht mehr bewohnt? Er könnte ja auch wegen Urlaub, Krankenhausaufenthalt, o.ä. abwesend sein.

Welches Risiko bist Du bereit einzugehen? Eine kalte Räumung ist immer problematisch und nur in sehr seltenen Fällen erlaubt.

Kennst Du den aktuellen Aufenthaltsort des Mieters?

-- Editiert von hh am 11.01.2018 07:49

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
GDerWeise
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Mal angenommen, der Mieter hätte bereits eine andere Wohnung und die Nachbarn sagten aus, dass sie ihn schon seit einem Monat nicht mehr gesehen hätten und der Briefkasten überfüllt sei.

An dieser Stelle würde ich vermutlich das Schloss auswechseln, dem Nachmieter die Schlüssel geben, die Möbel allerdings noch in der Wohnung lassen, damit der Nachmieter zumindest schon mal dort schlafen kann.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
cauchy
Status:
Junior-Partner
(5630 Beiträge, 2968x hilfreich)

Zitat (von GDerWeise):
die Möbel allerdings noch in der Wohnung lassen, damit der Nachmieter zumindest schon mal dort schlafen kann
Verstehe ich das richtig: Da stehen noch die Möbel des Mieters drin und du willst diese dem Nachmieter zur Verfügung stellen? Das wäre mit Verlaub die dämlichste Art der kalten Räumung. Da könnte man schon fast eine Zueignungsabsicht interpretieren und dann wäre man im Strafrecht (Einbruchdiebstahl).

Hast du schonmal beim Meldeamt gefragt, wo der ehemalige Mieter aktuell gemeldet ist? Kennst du den Arbeitgeber des ehemaligen Mieters? Sprich: Versuch erstmal alles, den rgendwie zu erreichen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
GDerWeise
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

OK, genau das wollte ich wissen. Das werde ich dann wohl so machen müssen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
vundaal76
Status:
Lehrling
(1911 Beiträge, 1268x hilfreich)

Gut möglich, dass der Mieter es genau auf eine Kalte Räumung ankommen lässt, um Sie dann später finanziell bis aufs letzte Hemd auszuziehen.

Sie sind nach einer Kalten Räumung in der Beweispflicht, dass die teure Schmuckkette eben nicht in der Wohnung war.

Darauf sollten Sie nicht reinfallen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Tasti123
Status:
Lehrling
(1199 Beiträge, 385x hilfreich)

Meldeauskunft, Mahnbescheid wegen der Rückstände, Einschreiben mit Frist zur Räumung und Übergabe

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
AltesHaus
Status:
Senior-Partner
(6640 Beiträge, 1750x hilfreich)

Zitat (von GDerWeise):
An dieser Stelle würde ich vermutlich das Schloss auswechseln, dem Nachmieter die Schlüssel geben, die Möbel allerdings noch in der Wohnung lassen, damit der Nachmieter zumindest schon mal dort schlafen kann.

Das geht natürlich nicht.

Die günstigste und schnellste Möglichkeit wäre, wenn Sie von den Nachbarn auch die neue Anschrift erfahren könnten, dort hinfahren, sich gütlich einigen, Schlüssel aushändigen lassen, einen Schrieb aufsetzen, dass die in der Wohnung verbliebenen Dinge dem Sperrmüll zugeführt werden dürfen. Dies den Mieter unterschreiben lassen.

Wenn Sie dies hinbekommen, haben Sie Geld und Zeit gespart.

Signatur:Ich erteile keine Ratschläge, ich schreibe nur wie ich die Dinge handhaben würde.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(58582 Beiträge, 27902x hilfreich)

Zitat (von GDerWeise):
Wie sieht es mit einer kalten Räumung aus?

Worst Case: Strafrechlich ein paar Jahre Haft (je nach Vorgeschichte) und zivilrechtlich kann es schnell in Richtung 5- oder 6-stellig werden (wegen der Krügerandsammlung die abhanden gekommen ist)



Zitat (von GDerWeise):
Kann auch der Nachmieter dem Vermieter gegenüber einen Schadensersatz für eine vorübergehende Bleibe geltend machen?

Ja, kann er.



Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Mietrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Mietrecht

Kündigung, Renovierung, Nebenkosten, Mieterhöhung und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Mieter und Vermieter / Das Mietrecht regelt das Mietverhältnis vom Mietvertrag bis zur Kündigung und dem Auszug des Mieters. Der Vermieter überlässt „sein Eigentum“ an den Mieter... mehr