Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
501.260
Registrierte
Nutzer

Auszugsrenovierung

 Von 
Monilein
Status:
Frischling
(24 Beiträge, 7x hilfreich)
Auszugsrenovierung

Heute musste ich mir wieder einen Tag frei nehmen, um die alte Wohnung meines Onkels zu räumen und zu putzen. Ich bin es soooo satt. Ich will die Wohnung endlich loswerden und jetzt gibt es auch noch Knatsch mit dem Vermieter, der möglichst schnell in die Wohnung will zum Renovieren. Dabei ist erst der 8. und die Wohnung ist leer und rel. sauber...

Kann mir jemand weiterhelfen?
Folgender Fall:
Einzug in eine unrenovierte Wohnung, Handschriftliche Klausel im Mietvertrag: Bei Einzug zu renovieren. Ebenso die übliche vorgedruckte Klausel zu Schönheitsreparaturen (nach Bedarf, MINDESTENS ABER ALLE 3,5,7 Jahre...), die aber wohl durch die starren Fristen ungültig ist. Der Mieter ist nach nicht ganz 3 Jahren verstorben und hat vermutlich keine "Einzugsrenovierung" gemacht. Es sah damals alles noch ganz ordentlich aus, jetzt leider nicht mehr. Wir haben schon 3 Tage geputzt, das Schlimmste ist überstanden, aber die Tapeten sind schon arg Rauchergeschädigt und scheinen sehr alt zu sein, lösen sich z.T. an den Ecken. Die Vermieterin fordert eine "Auszugsrenovierung" mit dem Argument, es hätte ja keine beim Einzug gegeben. Es gab aber auch kein Nachfragen bzw. schriftliche Aufforderung nach dem Einzug. Kosten der Renovierung sind ca. 1200 €, können wir auch nicht selbst machen. Müssen wir die Kosten tatsächlich komplett übernehmen? Oder ist die Renovierung auch durch die starren Fristen für Schönheitsreparaturen hinfällig? Falls nicht, muß alles komplett übernommen werden oder nur Anteilig wegen der kurzen Mietzeit?

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Mietvertrag prüfen

Ist der vom Vermieter vorgelegte Mietvertrag
in Ordnung oder gibt es Klauseln, über die man sprechen sollte? Wollen Sie als Vermieter einen Mietvertrag überprüfen und anpassen lassen?
Lassen Sie Ihren Mietvertrag anwaltlich prüfen.

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Einzug Jahr Klausel Kosten


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
avalon2006
Status:
Praktikant
(801 Beiträge, 87x hilfreich)

Die Klausel wird Dich hier nicht retten, da ja drin steht: nach Bedarf. Da bei Einzug nicht renoviert wurde, und mittlerweile Bedarf besteht, wirst Du wohl in den sauren Apfel beissen müssen.

gruß
avalon 2006


-----------------
"Das Leben ist eines der Härtesten."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Monilein
Status:
Frischling
(24 Beiträge, 7x hilfreich)

Es steht aber auch drin, "MINDESTENS ALLE ...JAHRE", also wäre bei pfleglichem Umgang mit der Wohnung auch bei "Nichtbedarf" z.B. die Küche nach 3 Jahren zu renovieren, eben ohne Rücksicht auf den tatsächlichen Zustand. Versteh mich nicht falsch, ich möchte die Vermieterin nicht auf allen Kosten sitzen lassen, eine Renovierung ist nun mal objektiv fällig. Aber andererseits hat mein Onkel dadurch, dass die Wohnung unrenoviert war, auch nicht alles selbst "verwohnt". Ich würde gerne einen Vergleich anbieten, soll sie halt den Rest der Kaution behalten und wir haben die Sache endlich vom Hals. Mehr wäre für sie auch bei einer Klage nicht drin (die sie, meiner Meinung nach, verlieren würde) da mein Onkel nichts hinterlassen hat und wir im Zweifel Nachlaßinsolvenz beantragen werden. Mich würde halt interessieren, was ihr tatsächlich zusteht, schon um eine bessere Verhandlungsbasis zu haben.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Monilein
Status:
Frischling
(24 Beiträge, 7x hilfreich)

p.s.:
Da es nicht unsere Wohnung ist, können wir natürlich nicht wissen, ob mein Onkel nach Einzug renoviert hatte. Falls nicht, muß das doch die Vermieterin nachweisen? Es gab keine Mahnungen oder schriftliche Aufforderungen diesbezüglich und sonst hätte sie doch in den 3 Jahren mal nachhaken müssen?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Bin ich zur Renovierung verpflichtet?
Die Antworten findet ihr hier:


Schönheitsreparaturen

Bei Auszug aus Mietwohnung oder Büro ist immer wieder die Frage, ob der Mieter renovieren muss. In welchem Umfang, welche Farbe, durch Handwerker? Wenn im Mietvertrag starre Fristen für Schönheitsreparaturen vorgesehen sind, ohne auf eine Notwendigkeit abzustellen, dann sind solche Klauseln ungültig. Bei Fragen zu Ihren Klauseln zu Schönheitsreparaturen oder Auseinandersetzungen mit Vermieter / Mieter lesen Sie bitte unsere Ratgeber oder sprechen einen Anwalt für Mietrecht an. mehr

Muss der Mieter bei Auszug renovieren?

Es existiert kein neues Gesetz, nach welchem der Mieter nicht mehr renovieren muss. Lesen Sie nachfolgend, wann eine Verpflichtung bestehen kann. / Teilweise wird in der ... mehr

Renovieren bei Auszug - ja oder nein?

Sieben Fragen und Antworten rund um das Thema Schönheitsreparaturen / In den letzten zehn Jahren hat der Bundesgerichtshof in Sachen Schönheitsreparaturen und Renovierung bei Auszug immer wieder mieterfreundlich entschieden. Trotzdem ..... mehr