Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
493.424
Registrierte
Nutzer

Rücktritt des Verkäufers bei Kaufvertrag

 Von 
Beppe73
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)
Rücktritt des Verkäufers bei Kaufvertrag

Hallo zusammen,
ich habe im Auftrag eines Bekannten einen Interessenten (Kfz-Händler) für einen alten PKW gefunden und ihm diesen nach kurzen Verhandlungen verkauft. Der Händler hat während den Verhandlungen den Preis gedrückt, indem er mir sagte das Modell habe keinen Antirußpartikelfilter (oder wie sich das nennt). Ich, leichtgläubig habe ihm vertraut, weil er mir von einer guten Freundin empfohlen wurde. Nach der Einigung hat er den PKW mit seinem Abschleppwagen abgeholt.
Der Kaufvertrag musste danach noch von meinem "Mandanten" unterschrieben werden, und außerdem fehlte noch der Fahrzeugbrief. Ich habe nun beide per Post erhalten und entdeckt, daß das Fahrzeug nun doch einen solchen Partikelfilter eingebaut hat. Der Preis wurde aber aus diesem Grund während den Verhandlungen vom Händler mindestens um 500€ gedrückt.
Der Händler hat im Moment nur den PKW, und den Fahrzeugschein. ich habe noch den Vertrag und den Fahrzeugbrief.
Besteht in diesem Fall ein Recht des Verkäufers auf Rücktritt?
danke euch so oder so
Beppe

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Kaufvertrag erstellen

Sie wollen etwas verkaufen? Wir erstellen Ihnen Ihren individuellen, rechtssicheren Kaufvertrag aufgrund Ihrer Anforderungen.
Nutzen Sie dieses Formular, um Ihren Kaufvertrag zum Festpreis zu erstellen.

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 703 weitere Fragen zum Thema
Kaufvertrag Rücktritt


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
-Laie-
Status:
Unparteiischer
(9909 Beiträge, 4325x hilfreich)

Nein.

-----------------
" "

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(58134 Beiträge, 27822x hilfreich)

"Ich weis nicht was ich verkaufe" dürfte als Rüctrittsgrund nur schwer zu verargumentieren sein.

Und das

quote:
Der Preis wurde aber aus diesem Grund während den Verhandlungen vom Händler mindestens um 500€ gedrückt.

lässt sich vermutlich auch nicht mal ansatzweise nachweisen?





-----------------
"Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB."

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
lesen-denken-handeln
Status:
Senior-Partner
(6180 Beiträge, 3451x hilfreich)

Hallo,

quote:
Ich habe nun beide per Post erhalten und entdeckt, daß das Fahrzeug nun doch einen solchen Partikelfilter eingebaut hat.

nur ma rein Interessehalber, wie hast du das gemerkt? Wurde evtl ein solcher Partikelfilter nchgerüstet? Sprich ab Werk gabs noch keinen, oder wie konntest du jetzt auf einmal sehen, dass doch ein solcher da ist?

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Beppe73
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)

Das ist ein italienischer PKW, und aufm Schein stand nix davon
Hingegen auf'n Brief ist das notiert…

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Kaufrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Kaufrecht

Kaufvertrag, Kaufsache, Garantie, Gewährleistung und Rücktritt - die häufigsten Streitpunkte zwischen Käufer und Verkäufer / Das Kaufrecht begegnet uns fast täglich. Wir kaufen Waren im Geschäft oder online. Es handelt sich um neue, oft aber auch um gebrauchte Sachen - oder um zweite Wahl... mehr