Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.511
Registrierte
Nutzer

Hauskauf mit Hindernissen

1.1.2009 Thema abonnieren Zum Thema: Verkäufer Haus
 Von 
guest-12301.02.2009 22:10:27
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Hauskauf mit Hindernissen

Hallo.

Ich habe einen notariellen Kaufvertrag für ein Haus unterschrieben. Festgeschrieben wurden unter anderem Zwangsvollstreckungsunterwerfung, ein fester Räumungstermin, eine Vertragsstrafe für den Verkäufer bei nicht fristgerechter Räumung sowie ein Abschlag.
Der Abschlag wurde fristgerecht gezahlt. Ich habe mich in allem an den Notarvertrag gehalten.

Nun ist der Räumungstermin verstrichen und auf meine Nachfrage teilte er mir mit, es würde Mitte/Ende Januar mit der Räumung.

Ich hab nun keine Ahnung, wie es weitergeht?

Wie ist das üblicherweise :
Kann ich die Vertragsstrafe einfach vom noch ausstehenden Restbetrag einbehalten ?

Muss ich etwas schreiben, etwa in der Art: "... bitte bis xx.xx.xx die Vertragsstrafe auf Konto xy überweisen, ansonsten erklären Sie sich damit einverstanden, dass der Betrag von der Restkaufspreissumme einbehalten wird."

Ich hoffe, dass ich um eine Zwangsräumung herumkomme.
Ach ja, alles freundliche, sachliche reden, argumentieren etc lässt den Verkäufer ungerührt.

Danke für eure Meinungen

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Verkäufer Haus


1 Antwort
Sortierung:

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen