Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.682
Registrierte
Nutzer

Provider stellt sich stur und will dafür noch Geld

 Von 
3,141592653
Status:
Lehrling
(1452 Beiträge, 881x hilfreich)
Provider stellt sich stur und will dafür noch Geld

Mal angenommen, Person A schließt bei Unternehmen B einen Vertrag ab (Internetanschluss, und Telefon). B leistet jedoch grundlos nicht vertragsgemäß, und verweigert dies auch zu tun, trotzdem wurden angemessene Fristen gesetzt, die B ohne zu handeln verstreichen lies. (A hat sich gegenüber also B nichts zu schulden kommen lassen.)

Nun möchte A das alles nichtmehr mitmachen, und stellt B erneut eine Frist, mit Androhung der fristlosen Kündigung, nun endlich vertragsgemäß zu leisten, was B wieder ausdrücklich und endgültig verweigert. A kündigt daraufhin den Vertrag mit B fristlos. B ging die Kündigung nachweislich an einem bestimmten Datum, sagen wir den 10. eines Monats ein, B lehnte diese allerdings ab, und ging auf die Gründe für die Kündigung nicht ein.

*Gilt diese fristlose Kündigung mit ihrem Zugang, auch wenn B sie erst nicht akzeptierte, obwohl sie gerechtfertigt war?

*Muss eine Weiterleistung nach dem 10. dieses Monats von A bezahlt werden? Diese Leistung war ja unaufgefordert, und grundlos, sofern die Kündigung mit ihrem Zugang wirksam wurde.

*Schließlich bestätigte B die Kündigung, verlangt von A allerdings einen Ablöasebetrag für die vorzeitige Vertragskündigung. Da es ja B war, der nicht vertragsgemäß geleistet hat, und nicht A, stellt sich nun die Frage, ob A diesen Betrag überhaupt zu bezahlen hat, bzw. ob B diesen fordern darf/kann.
Gibt es dazu eindeutige Paragraphen, oder Rechtssprechungen, bzw. kann mir jemand eine begründete Antwort geben, wie in diesen 3 Punkten die Sachlage ist, bzw. wer welche Forderungen berechtigter Weise hat, und wer eben nicht?

-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Vertrag verweigert Kündigung


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(62250 Beiträge, 28600x hilfreich)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
3,141592653
Status:
Lehrling
(1452 Beiträge, 881x hilfreich)

Ja, weil ich schnell eine Antwort wollte, und der erste Post in nem doofen Bereich war, kann ihn ja nichtmehr rausmachen...

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(62250 Beiträge, 28600x hilfreich)

Deshalb der Link, im anderen Post wird sich ja schon mit dem Problem auseinadergesetzt ...

-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen