Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
492.922
Registrierte
Nutzer

Microsoft Account manipuliert / vernetztes PP Konto belastest - 660€ Schaden

9.1.2018 Thema abonnieren Zum Thema: Account
 Von 
ichhabnixgemacht
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 5x hilfreich)
Microsoft Account manipuliert / vernetztes PP Konto belastest - 660€ Schaden

Hallo Forum,

Ausgangslage:
Microsoft Account (Xbox Live) --> hinterlegtes Zahlungsmittel PP (keine erneuete Passwortabfrage bei Onlinekäufen im MS Store).

am Freitag, 05.01.2018 erhielt ich über die PP App Nachrichten, daß Transaktionen stattfinden.

Ich habe mich sofort in mein PP Konto eingeloggt und konnte verfolgen, daß minütlich Transaktionen vollzogen wurden. In Summe 11 Transaktionen über Gesamt 659,xx €, die an Microsoft Payments gezahlt wurden.

In meinem, bei MS hinterlegten Emailaccount, hatte ich 2 Nachrichten vom MS Konto Team, die 1. mitteilten, daß das PW geändert wurde, mit einem IP Log, USA Dallas / Texas.
2. Die Sicherheitsinformationen gelöscht wurden (Email entfernt).

Noch am Freitag habe ich sofort mein PP geändert + SMS Verfizierung aktiviert & Konflikte (nicht autorisierte Zahlung) zu allen Transaktionen geöffnet.
In mein MS Konto konnte ich micht nicht mehr einloggen.

Am Samstag habe ich bei der Polizei morgens Strafanzeige gestellt, die mit §263 & 202a StGB aufgenommen wurde.

Die Konflikte bei PP wurden am Samstag geschlossen, da es lt. PP autorisierte Zahlungen waren.

Bei MS habe ich ebenso ein Ticket beim Support geöffnet und warte auf deren Antwort. In der ersten Antwort wurde mit mitgeteilt, daß in deren Datenbank keine Informationen zu von mir genannten Accountdetails zu finden sind, es jedoch sein könnte, daß der "Hacker" diese verändert oder gelöscht hat und ich alle anderen relevanten Emailadressen einreichen soll.

Ziemlich blauäugig von mir, die Sachen nicht besser geschützt zu haben, weiss ich im Nachhinein auch ;-(

Wie ist die Rechtslage? Muss ich beweisen, daß ich die Käufe nicht getätigt habe?
Wie schätzt Ihr die Sache ein?

Gruss

Felix

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Strafanzeige stellen

Sie sind Opfer einer Straftat geworden oder haben eine Straftat beobachtet und möchten das einer Behörde anzeigen?
Juristische Dokumente individuell, günstig und rechtssicher.

Mehr Informationen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 26 weitere Fragen zum Thema
Account


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Tasti123
Status:
Lehrling
(1136 Beiträge, 378x hilfreich)

Würde die Zahlungen vom Bankkonto/Kreditkarte zurückgehen lassen. Man darf sich darauf einstellen, in Zukunft dann kein PP mehr verwenden zu können und die nächsten Jahre mit Inkassobriefen belästigt zu werden.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen