Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
492.818
Registrierte
Nutzer

Vorzeitige schuldenbereinigung durch Schenkung?

11.1.2017 Thema abonnieren
 Von 
Sparrenburgerin
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Vorzeitige schuldenbereinigung durch Schenkung?

Hallo,
Ich bin seit einem Jahr in der Privatinsolvenz.Nun würde meine Mutter mir mit einer Schenkung das vorzeitige Insolvenzende ermöglichen. Kann ich bei meinem Insolvenzverwalter den aktuell noch offenen Schuldenbetrag erfahren, denn ich habe ja monatlich bereits einiges „abgezahlt". Und wie ist dann das Vorgehen? Müsste meine Mutter dann den noch offenen Schuldenbetrag direkt auf das Treuhänderkonto überweisen oder wird dieses von meinem P-Konto eingezogen, wenn sie da den Schuldenberg einzahlt? Wie lange dauert es im Anschluss bis das Verfahren beendet ist? Mit welchen Nachteilen habe ich nach der vorzeigen Insolvenz zu rechnen (Schufa, P-Konto, usw)?
Vielen Dank im Voraus

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Eidechse
Status:
Senior-Partner
(6775 Beiträge, 3612x hilfreich)

In welcher Phase befindet sich das Insolvenzverfahren denn? (Sprich ist es noch eröffnet oder bereits aufgehoben und man befindet sich in der Wohlverhaltensphase)

So oder so wird es für den Abschluss des Insolvenzverfahrens nicht ausreichend sein, nur den noch offenen Schuldenbetrag zu erfragen. Denn auch die Kosten des Insolvenzverfahrens müssen beglichen werden. Wenn dies über eine freiwillige Zahlung von dritter Seite an den IV erfolgen soll, dann steigen auch die Kosten des Verfahrens an. Denn sowohl der IV im eröffneten Insolvenzverfahren als auch der TH in der Wohlverhaltensphase erhalten Ihre Vergütung in Abhängigkeit von der Insolvenzmasse. Je nachdem auf welchen Betrag sich die Schulden belaufen, kann es auch wesentlich kostengünstiger sein, einen anderen Weg einzuschlagen. z.B. über einen Insolvenzplan, wenn das Verfahren noch eröffnet ist.

Das ist allerdings nichts, was Sie selbst bewerkstelligen werden können. Da ist vermutlich fachlich fundierter Rechtsrat angezeigt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen