Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
499.949
Registrierte
Nutzer

Privatinsolvenz/P-Konto

11.7.2018 Thema abonnieren
 Von 
Skewee04
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Privatinsolvenz/P-Konto

Hallo zusammen,

hätte da folgendes Problem, der Bank liegt ein Schreiben des IV vor was besagt das alle Gehslteingänge auszuzahlen sind.
Bank geht folgendermassen vor, gibt im Folgemonat wohl immer den Betrag frei der im vormonat an Gehaltseingang auf dem Konto verzeichnet ist.
Jetzt hat mein Chef aber letzten Monat zwei mal um die 460€ Überwiesen so das die Bank für Juli 923€ frei gibt also 210€ unter dem mindestsatz von 1,133,80€.

Ist das so erlaubt und richtig??

Verstoß melden
Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Mazen
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo,

Jeder eingang auf das konto wird gezählt. Egal ob lohn, geld bar eingezahlt oder sonstiges.

Du sagtest dein chef habe dir 2x460€ überwiesen, was 920€ zusammen macht. Wo ist das problem?

Geld sparen bei einer kontopfändung geht nur über einen monat.

Sprich du hast aus dem vormonat 300€ mit genommen, darfst du die in dem monat mit ausgeben.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Skewee04
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Das Problem ist doch eindeutig, der Gesetzliche Grundfreibetrag liegt bei 1,133,80€.
Habe aber im Juli nur über 923€ verfügt sprich 210€ weniger als der Gesetzgeber vorgibt.

Auf meinem Konto gehen auch nur Gehaltseingänge ein, keine Einzahlungen usw.

Mit welchem Recht senkt die VB einfach den Gf???

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Mazen
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)

Entschuldigung, vielleicht verstehe ich es wirklich nicht, aber

Monatlicher Freibetrag 1.133€
Lohnzahlungen: 920€

Du kannst über 923€ frei verfügen.
Woher soll denn die differenz kommen von ~200€

Vielleicht sollte sich einer hier mal zu wort nelden, der das problem versteht

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Skewee04
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Mein derzeitiger Kontostand ist 503€

Da ich zu Monatsende eigentlich einen Abschlag von 900€ und bis zum 5. des Folgemonat noch Restlohn+Spesen erhalte.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen