Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
492.818
Registrierte
Nutzer

Rechnung kürzen

13.6.2018 Thema abonnieren Zum Thema: Rechnung
 Von 
rsieling
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Rechnung kürzen

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe von meinem ehemaligen Provider eine Rechnung für das Erstellen einer Homepage(HP) bekommen. Für die Erstellung hat er insgesamt 1,5 Jahre gebraucht.
Die Masse an der Seite habe ich allerdings selbst gemacht, Texte und Bilder erstellt und in die Seiten meiner HP eingefügt. Mein Provider hat nur das Grundgerüst bereit gestellt. Dafür will er 600,- € haben. Wert seiner Leistung maximal 100,- €.
Kann ich die mir vorliegende Rechnung wegen nicht erbrachter Leistungen kürzen.
Die mündliche Absprache sah vor, dass er mir eine komplette Internetseite bereit stellt. Hat er so ja nicht.

Vielen Dank für die Rückmeldung.

Mit freundlichen Grüßen

Rsieling

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 51 weitere Fragen zum Thema
Rechnung


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guyfromhamburg
Status:
Schüler
(162 Beiträge, 54x hilfreich)

Zitat (von rsieling):

Die mündliche Absprache sah vor, dass er mir eine komplette Internetseite bereit stellt. Hat er so ja nicht.

Hat er doch ... zumindest aus seiner Sicht. Können Sie die konkreten Inhalte der mündlichen Absprache belegen?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
rsieling
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Ein Freund von mir war dabei

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(57837 Beiträge, 27777x hilfreich)

Zeugen sind immer gut.

Genauer Wortlaut der vertraglichen Vereinbarung?

Das Grundgerüst beinhaltete was genau?



Zitat (von rsieling):
Kann ich die mir vorliegende Rechnung wegen nicht erbrachter Leistungen kürzen.

Können kann man vieles. Das Problem besteht meist darin, damit dann auch durch zu kommen.




-- Editiert von Harry van Sell am 13.06.2018 14:14

Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
rsieling
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Fertigstellung der HP, Flyer erstellen und drucken lassen, sowie Visitenkarten erstellen und drucken lassen, Logo entwerfen für Summe X.
Logo fertig, bezahle ich gerne.
HP war nach 1,5 Jahren fertig, Flyer fehlen ganz und Visitenkarten auch.
Meine Meinung dazu, HP nach 1,5 Jahren fertig, dass ist auch geschäftsschädigend. Wie soll ein Kunde bei mir Kurse buchen?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(57837 Beiträge, 27777x hilfreich)

Zitat (von rsieling):
Meine Meinung dazu, HP nach 1,5 Jahren fertig, dass ist auch geschäftsschädigend.

Nö, denn wenns dringend und geschäftsrelevant gewesen wäre, hätte ein Unternehmer schon zuvor reklamiert und nicht 1,5 Jahre zugewartet.



Zitat (von rsieling):
Logo fertig, bezahle ich gerne.
HP war nach 1,5 Jahren fertig, Flyer fehlen ganz und Visitenkarten auch.

Ok, also müsste man Gestaltung von Flyer und Visitenkarten erst mal gerichtsfest anmahnen und den Auftragnehmer in Verzug setzten.
So lange darf man einen angemessenen Anteil der Rechnung (200 EUR?) zurückhalten.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen