Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
493.204
Registrierte
Nutzer

Vollstreckungsbescheid

6.1.2003 Thema abonnieren
 Von 
Karl-Egon
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Vollstreckungsbescheid

Hallo erstmal !!

Ich habe am 06.11.02 einen Mahnbescheid erhalten. Den geforderten Betrag habe ich sofort überwiesen. Am 11.11.02 wurde das Geld dem Gläubiger gutgeschrieben. (wie auch der Gläubiger selbst bestätigt.)

Jetzt hat mir dieser mitgeteilt, daß er bereits am 05.11.02 einen Vollstreckungsbescheid beim Amtsgericht beantragt hätte und jetzt noch die 12,50 Euro Gebühren erstattet haben möchte.

Ich habe auf dem Mahnbescheid gelesen, daß man einen Vollstreckungsbescheid erst 14 Tage nach Zustellung des Mahnbescheides stellen kann.

Ist das richtig ?
Hat der Gläubiger Anspruch auf die 12,50 Euro wenn der Vollstreckungsbescheid bereits vor der Zustellung des Mahnbescheids beantragt wird ?

Übrigens: Ich habe nie einen Vollsteckungsbescheid vom Amtsgericht erhalten ?!

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Rostu
Status:
Schüler
(255 Beiträge, 26x hilfreich)

Der Vollstreckungsbescheid kostet nur eine halbe BRAGO-Gebühr und auch das nur, wenn ein Anwalt mit der Sache befasst ist. Das brauchst du nicht zu bezahlen, da bin ich mir ziemlich sicher. Allerdings sollte man spätestens gegen den Vollstreckungsbescheid Rechtsmittel einlegen, sonst kommt der Vollstrecker...

Joh. 19, 22

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen