Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
499.640
Registrierte
Nutzer

Verjährung von Tierarztrechnung

23.7.2009 Thema abonnieren Zum Thema: Verjährung
 Von 
rentschi
Status:
Frischling
(29 Beiträge, 3x hilfreich)
Verjährung von Tierarztrechnung

Hallo, bin auch mal wieder da.
nachdem ich meinen bisherigen Tierarzt wechselte ( das nötige Vertaruen fehlte ) , bekamm ich nunmehr plötzlich eiene Rechnung über 184 €.
Der letzte Besuch beum Tierarzt war am 8.5.2006.
Ich habe in ca 5 Jahren ca 5000 € an ihn bezahlt.
Mit Schreiben vom 6.7.2009 droht er mit einem gerichtlichen Mahnverfahren.
Die ersten Rechnungen die er mir nun schickte , waren nachweislich bereits bezahlt. Bei einem Gespräch am heutigen Tage bekam ich neue Rechnungen mit anderen Daten.
Frag ist doch ob diese Rechnungen , die Keine Mahnunge nach sich zogen, innerhalb der letzten drei Jahre zu bezahlen sind.
Wären Mahnungen gekommen noch 1 Jahr nachdem wir den Tierarzt gewechselt hatten , wären die selbstverständlich bezahlt worden

Verstoß melden
Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 61 weitere Fragen zum Thema
Verjährung


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12327.06.2010 20:05:23
Status:
Senior-Partner
(6302 Beiträge, 2185x hilfreich)

quote:
Frag ist doch ob diese Rechnungen , die Keine Mahnunge nach sich zogen, innerhalb der letzten drei Jahre zu bezahlen sind.

Es ist nicht erforderlich jemanden "Mahnungen" zu senden, eine Klage vor Ablauf der Verjährungsfrist reicht aus.

quote:

Die ersten Rechnungen die er mir nun schickte , waren nachweislich bereits bezahlt. Bei einem Gespräch am heutigen Tage bekam ich neue Rechnungen mit anderen Daten.

Hast du nun Rechnungen bekommen, Rechnungskopien oder Mahnungen.

Selbstverständlich musst die für "Leistungen" bezahlen, auch wenn er jetzt erst seine Buchhaltung in den Griff bekommt. Er arbeitet für dich du zahlst....

K.

-----------------
"Ich hab keine Ahnung, davon aber mehr als genug."

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Tonitronic
Status:
Praktikant
(941 Beiträge, 251x hilfreich)

Forderungen aus 2006 verjähren erst zum 31.12.2009.
Forderungen aus 2005 und früher sind verjährt, wenn die Verjährung nicht gehemmt oder unterbrochen wurde.

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest-12327.06.2010 20:05:23
Status:
Senior-Partner
(6302 Beiträge, 2185x hilfreich)

Ich würde dem nicht bei jeder Rechnung erklären wann die bezahlt wurde. Sobald man selber sicher belegen kann das man bezahlt hat lässt man ihn bis zu Mahnbescheid Geld ausgeben und legt dan Widerspruch ein.
Dann vergeht ihm schnell die Lust.

K.

-----------------
"Ich hab keine Ahnung, davon aber mehr als genug."

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen