Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.259
Registrierte
Nutzer

Privatgegenstände

 Von 
go481781-8
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Privatgegenstände

Guten tag. Meine Freundin hat mich aus ihrer Wohnung geschmissen und meine Möbel etc. vor die Haustür gestellt.Wir hatten ursprünglich ausgemacht das ich mir mein zeug abholen kann sobald ich eine neue Wohnung und Fahrgelegenheit habe.Mein Zeug stand in einem leeren Dachbodenabteil und da wäre meine frage ob sie das überhaupt darf das es ja weder ihre Sachen sind noch ihr Abteil ist.

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Wohnung Freundin Vermieter


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
-Laie-
Status:
Gelehrter
(10287 Beiträge, 4400x hilfreich)

Es gibt kein Gesetz das deiner Ex verbieten würde deine Privatsachen nicht anzufassen oder zu bewegen. Deine Sachen scheinen ja auch nicht beschädigt oder dir entzogen worden zu sein. Dir gegenüber war es also mal legal deine Gegenstände an einem anderen Ort abzustellen. Natürlich ist sie jetzt verantwortlich, wenn durch diese Abstellung irgendwelche Schäden an deinen Gegenständen auftreten. Ob ihr der Besitzer des Dachbodenabteiles die Abstellung erlaubt hat oder nicht ist für dich völlig unwichtig.

Signatur: Folgende Nutzer werden von mir blockiert und ich kann deren Beiträge nicht lesen: Xipolis; Jule28
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Start4u
Status:
Schüler
(207 Beiträge, 104x hilfreich)

Im Ernst... ob sie es darf oder nicht spielt doch hier keine große Rolle denn sie hat es gemacht.
Wo ist jetzt also das Problem? Ist etwas kaputt gegangen? Ist etwas abhanden gekommen oder willst Du ihr als geprellter Ex einfach noch ein wenig Ärger bereiten? Bitte komme nicht auf die blöde Idee die Gerichte mit Euren privaten Meinungsverschiedenheiten zu behelligen. Hol Deine Sachen ab und fertig...
Strafrechtlich sehe ich hier kein Fehlverhalten. Ob Du zivilrechtlich gegen sie vorgehen willst bleibt Dir überlassen und hängt davon ab ob etwas kaputt gegangen ist, etwas fehlt, ob sie Dir eine Frist gesetzt hat zur Abholung deiner Sachen, ob sie das Dachbodenabteil gemietet hat oder zumindest den Vermieter gefragt hat ob sie es nutzen kann, etc.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(26205 Beiträge, 10743x hilfreich)

Ob das Bodenkabuff Gegenstand des Mietvertrages war, zwischen Vermieter und Freundin, das wissen wir nicht. Ob überhaupt auf dem Borden irgendwas hätte abgestellt werden dürfen, das wissen wir auch nicht. Häufig geht das nämlich schon aus brandtechnischen Gründen gar nicht. Ob der Vermieter was dagegen hatte, sofern der Boden nicht Gegenstand des Mietvertrages gewesen ist, das wissen wir auch nicht. Das korrekteste wäre doch gewesen, sich mit dem Vermieter in Verbindung zu setzen, zu fragen, ob man das Teil anmieten kann oder zumindest einmal die juristische Situation zu klären.

Nur eines ganz klar. Einerlei, die die juristische Situation sich darstellt, so einfach seinen Krempel irgendwo lassen in der Hoffnung, dass alle da Verständnis für haben, dass man gegen kein Gesetz verstößt, das geht auf jeden Fall nicht.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen