Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
499.806
Registrierte
Nutzer

Firma betrügt mit Wasserenergetisierung (Esotherik-Betrug)

8.7.2018 Thema abonnieren
 Von 
ip451676-16
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 0x hilfreich)
Firma betrügt mit Wasserenergetisierung (Esotherik-Betrug)

Guten Tag,

ich bin auf eine Firma aufmerksam geworden die Wasserfilter vertreibt. Zu den entsprechenden Systemen werden sogenannte Energetisierungsmodule vertrieben, die das Wasser "energetisch aufladen und ordnen" und mit "natürlicher Information" anreichern sollen. Weitere versprechen sind Kalkreduzierung, vermeiden von schweren Beinen etc. Diese Module kosten +999 €. Als Naturwissenschaftler weiß ich, dass diese Versprechen grober Umfug sind, damit soll den Leuten nur das Geld aus der Tasche gezogen werden. Es handelt sich um esotherisches Geschwurbel. Meine Frage lautet jetzt: Kann man diese Firma als Privatperson oder mit einem Anwalt abmahnen? Oder Sie verklagen? Welche Optionen bestehen, das Unternehmen darin zukünftig zu hindern, mit diesem Unsinn Geld zu verdienen?

Ich danke im Voraus!!

-- Editiert von ip451676-16 am 08.07.2018 23:34

Verstoß melden
Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen



11 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(60637 Beiträge, 28327x hilfreich)

Zitat (von ip451676-16):
Meine Frage lautet jetzt: Kann man diese Firma als Privatperson oder mit einem Anwalt abmahnen? Oder Sie verklagen?

Kann man beides machen.
Wird nur nichts bringen bzw. man wird sein Geld verbrennen.



Zitat (von ip451676-16):
Naturwissenschaftler weiß ich, dass diese Versprechen grober Umfug sind

Nein, man unterliegt nur dem Irrtum, das das was nicht bewiesen ist auch nicht existent ist.
Die Lückehaftigkeit des eigenen Weltbildes ist aber nicht das Problem dieser Unternehmen.



Zitat (von ip451676-16):
Welche Optionen bestehen, das Unternehmen darin zukünftig zu hindern, mit diesem Unsinn Geld zu verdienen?

Da kommt es darauf an, wie genau das alles formuliert ist was da so an werblichen / vertraglichen Aussagen getroffen wird.
In der Regel sind die aber sehr erfahren und haben den ganzen Sermon anwaltlich prüfen lassen - da sind die nämlich erstaunlicherweise ganz weltlich veranlagt.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
ip451676-16
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von ip451676-16):
Naturwissenschaftler weiß ich, dass diese Versprechen grober Umfug sind

Nein, man unterliegt nur dem Irrtum, das das was nicht bewiesen ist auch nicht existent ist.
Die Lückehaftigkeit des eigenen Weltbildes ist aber nicht das Problem dieser Unternehmen.

Ich denke Betrug fängt da an, wo man falsche Tatsachen behauptet und einen Irrtum aufrecht erhält. Wenn auf der Webseite steht, dass durch ein Adapter den ich mir an mein Rohr klemme der Kalkgehalt gesenkt wird, ist das Betrug. Oder ist die Erde mittlerweile Flach?

Zitat (von ip451676-16):
Welche Optionen bestehen, das Unternehmen darin zukünftig zu hindern, mit diesem Unsinn Geld zu verdienen?

Da kommt es darauf an, wie genau das alles formuliert ist was da so an werblichen / vertraglichen Aussagen getroffen wird.
In der Regel sind die aber sehr erfahren und haben den ganzen Sermon anwaltlich prüfen lassen - da sind die nämlich erstaunlicherweise ganz weltlich veranlagt.

Das glaube ich sofort. Aber Nur weil Stuss anwaltlich geprüft ist, heißt es ja noch nicht, dass er vor einem Gericht bestand haben muss, oder?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
fb367463-2
Status:
Master
(4140 Beiträge, 1916x hilfreich)

Ich glaube, ich weiß, welche Firma da gemeint ist (verkaufen die auch diese Glasflaschen mit "Edelsteineinsätzen" zur "Energetisierung"?)... Ich habe mich auch schon gewundert. Allerdings steht da, wenn ich mich recht erinnere, nirgends eine konkrete Aussage, sondern nur "es kann"-Formulierungen. Das ist alles ganz clever aufgezogen.

Aber Harry hat recht:

Zitat (von ip451676-16):
In der Regel sind die aber sehr erfahren und haben den ganzen Sermon anwaltlich prüfen lassen - da sind die nämlich erstaunlicherweise ganz weltlich veranlagt.

Strafrechtlich wird da schon gar nichts zu holen sein, zivilrechtlich müsste man erst einen entstandenen Schaden beweisen. Man könnte sich natürlich an eine Verbraucherorganisation wenden, vielleicht haben die Interesse.

Signatur:Wenn mein Beitrag hilfreich ist, freue ich mich über einen Klick auf "hilfreich" unten. Danke :)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
drkabo
Status:
Unparteiischer
(9436 Beiträge, 6908x hilfreich)

Da ist rechtlich kein Blumentopf zu gewinnen:

Ansprüche auf Unterlassung aus Wettbewerbsrecht können Sie als Privatperson nicht durchsetzen - dafür müssten Sie Wettbewerber sein (also selbst eine Firma zur Wasserenergetisierung haben, die in Konkurrenz zu der fragwürdigen Firma steht).

Und strafrechtlich geht auch nichts. Betrug setzt Täuschung durch den Anbieter und Irrtum beim Kunden voraus. Die Kunden, die sowas kaufen, nutzen das aber nicht, weil sie sich geirrt haben, sondern weil sie wirklich an sowas glauben - und damit fällt der Betrug flach. Zumal der Glaube an die Heilkraft von energetisiertem Wasser im Regelfall ja schon vorliegt, weit bevor die Kunden das Gerät kaufen.

Sie können sich nur selbst so ein Gerät kaufen - und dann, wenn es nicht die versprochenen Eigenschaften aufweist, reklamieren. Aber dann werden Sie feststellen, dass die versprochenen Eigenschaften so wachsweich formuliert sind, dass man die "Nicht-Einhaltung" der Versprechungen gar nicht gerichtsfest nachweisen kann. Außerdem wird man Ihnen recht schnell die Rücknahme des Gerätes gegen volle Preiserstattung anbieten, um einem Rechtsstreit aus dem Wege zu gehen. Bei der Gewinnspanne, die solche Unternehmen haben, besteht die Taktik darin, aufmüpfige Kunden schnell großzügig und geräuschlos zu beruhigen, damit man mit den übrigen Kunden weiterhin gute Gewinne machen kann.

Signatur:Für alle meine Beiträge gilt §675(2) BGB.
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
spatenklopper
Status:
Junior-Partner
(5185 Beiträge, 2663x hilfreich)

999€ sind ja noch harmlos.....

Viel besser finde ich die Orgonite Akasha Säulen aus 4 Kupferrohren für ~ 4500€, die die Chemtrails in einem Umkreis von mehreren tausend Kilometern eliminieren.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Zuckerberg
Status:
Schüler
(170 Beiträge, 301x hilfreich)

Zitat:
Betrug setzt Täuschung durch den Anbieter und Irrtum beim Kunden voraus. Die Kunden, die sowas kaufen, nutzen das aber nicht, weil sie sich geirrt haben, sondern weil sie wirklich an sowas glauben
Aber ist der Glaube an die Richtigkeit dieser Werbeversprechen nicht gerade die positive Fehlvorstellung, also der Irrtum?

Zitat:
Zumal der Glaube an die Heilkraft von energetisiertem Wasser im Regelfall ja schon vorliegt, weit bevor die Kunden das Gerät kaufen.
Das dürfte immer so sein bei Betrugsfällen, da dem Kauf schon eine Täuschung vorausging. Hier kann man fragen, ob dieser "Glaube" schon vor der Täuschung durch das Unternehmen vorlag. Aber selbst dann dürfte dieser Glaube zumindest bestärkt werden durch die Täuschung.

Hier wird ja auch nicht nur über die Heilkraft von Wasser beschworen, sondern zumindest mit den Angaben zur Kalkreduzierung (im Wasser?) eine glasklare naturwissenschaftliche Tatsache behauptet, die wmöglicherweise falsch ist.

Was Sie hier machen können ist das Erstatten einer Strafanzeige gegen die Verantwortlichen. Sie können auch einfach den Unternehmensnamen nennen und bei Bedarf findet die Staatsanwaltschaft dann die verantwortlichen. Ob das hier wirklich ein Betrug ist und was das Ergebnis wäre, kann erstmal dahinstehen. Sie müssen diesen Sachverhalt nur an die für solche Fragen zuständigen Behörden weiterleiten und fertig. Dazu genügt der ganz formlose Hinweis auf dieses "Geschäftsmodell" an die Staatsanwaltschaft/Kriminalpolizei. Sie müssen nicht erklären (oder gar prüfen) wo das jetzt der Betrug sein soll/könnte. Die Staatsanwaltchaft macht dann den Rest, oder sie stellt das Verfahren ein.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
mepeisen
Status:
Heiliger
(20194 Beiträge, 13729x hilfreich)

Ich gebe mal etwas wissenschaftliches zu bedenken: den Placebo Effekt. In verschiedensten Varianten problemlos wissenschaftlich nachgewiesen. Der menschliche Geist ist extrem mächtig. Viele Effekte die die klassische westliche Schulmedizin nur mit unmöglich abtun kann gehen auf das Konto des Geistes.

Seriöse Esoteriker nutzen solche Effekte gezielt aus. Zu Recht.

Damit will ich nicht schön reden wenn da wirklich Unsinn angeboten wird und versprochen wird. Zwei kupferkabel im nichts in einer holzbox hübsch angemalt für tausende Euros sind für mich auch nur betrug. Und da hilft auch keine noch so tolle Formulierung mit 20 konjunktiven.

Allerdings muss man wirklich genau hinschauen.

Signatur:Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Sicherheit gibts nur beim Anwalt.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
radfahrer999
Status:
Senior-Partner
(6815 Beiträge, 4232x hilfreich)

Zitat (von ip451676-16):
Nein, man unterliegt nur dem Irrtum, das das was nicht bewiesen ist auch nicht existent ist.
Ich wollte mich in der neunten Klasse in einer Klausur vor der Berechnung des Drehmoments drücken, indem ich darlegte, dass man das Drehmoment weder anfassen noch sehen kann. Aus den gleichen Gründen glauben viele Menschen nicht an Gott.

Signatur:Wenn dir die Antwort nicht gefällt, solltest du die Frage nicht stellen... ;-)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
ip451676-16
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von radfahrer999):
Zitat (von ip451676-16):
Nein, man unterliegt nur dem Irrtum, das das was nicht bewiesen ist auch nicht existent ist.
Ich wollte mich in der neunten Klasse in einer Klausur vor der Berechnung des Drehmoments drücken, indem ich darlegte, dass man das Drehmoment weder anfassen noch sehen kann. Aus den gleichen Gründen glauben viele Menschen nicht an Gott.

Das Drehmoment kann man nicht sehen. Genauso wie elektrische Spannung, Temperatur, Beschleunigung, Gravitationskraft oder Winkelgeschwindigkeit. Alle diese Größen sind aber messbar und lückenlos erklärbar, sowohl experimentell als auch theoretisch. Merken Sie selber, Ihren Fehler?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
ip451676-16
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von mepeisen):
Ich gebe mal etwas wissenschaftliches zu bedenken: den Placebo Effekt. In verschiedensten Varianten problemlos wissenschaftlich nachgewiesen. Der menschliche Geist ist extrem mächtig. Viele Effekte die die klassische westliche Schulmedizin nur mit unmöglich abtun kann gehen auf das Konto des Geistes.

Seriöse Esoteriker nutzen solche Effekte gezielt aus. Zu Recht.

Damit will ich nicht schön reden wenn da wirklich Unsinn angeboten wird und versprochen wird. Zwei kupferkabel im nichts in einer holzbox hübsch angemalt für tausende Euros sind für mich auch nur betrug. Und da hilft auch keine noch so tolle Formulierung mit 20 konjunktiven.

Allerdings muss man wirklich genau hinschauen.

Wenn Edelsteine (sicherlich keine echten) und Energiefelder dargeboten werden, ist das weit vom Placeboeffekt entfernt, jedenfalls für mich. Das Problem bei dieser Firma ist, dass Sie sich wirklich um einen seriösen Anstrich bemühen. Einige Filterkomponenten werden vertrieben und diese verrichten sicherlich auch Ihren Dienst (Aktivkohle, Filtermembran) Problematisch ist ja, wenn die wirksamen Elemente mit dem Schwachsinn vermengt werden, so dass ein Laie da nicht mehr durchsteigt. Bis jetzt habe ich beispielsweise nicht einen Anbieter von Umkehrosmosesystemen gefunden der nicht auch diese Energiesysteme (Strukturierung von Wasser, heilende Frequenzen, Lichtwellen) als Addon anpreist. Ein paar bunte Graphen dazugedichtet- zack schon sieht alles seriös aus, ist aber im Kern Schwachsinn und beruht auf Menschenverachtung gepaart mit Profitstreben.
Ich weiß, dass sich diese Quacksalber versuchen abzusichern, aber im Kern sind das Manöver, jeder weiß das. Im Kern ist und bleibt es Betrug, unabhängig davon was im Gesetz steht. Und wenn eine Verfolgung hier nicht möglich ist, sollte das Gesetz entsprechend geändert werden. Zum Beispiel dadurch, dass man unwahre naturwissenschaftliche Tatsachen als Marketinginstrument nicht verwenden darf. Der Wikipediaartikel macht zumindest Hoffnung, dass die Justiz nicht ganz untätig rumsteht. (https://de.wikipedia.org/wiki/Belebtes_Wasser)

-- Editiert von ip451676-16 am 17.07.2018 11:48

-- Editiert von ip451676-16 am 17.07.2018 11:50

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
drkabo
Status:
Unparteiischer
(9436 Beiträge, 6908x hilfreich)

Ja, aber die dort verlinkten Urteile betreffen nicht das Strafrecht ("Betrug") sondern das Wettbewerbsrecht.
Die wurden von konkurrierenden Unternehmen oder von anerkannten Verbänden erstritten, um einen fairen Wettbewerb zu sichern. Privatpersonen sind da nicht klageberechtigt.
Aber das schrieb ich schon in Antwort #4.
Außerdem haben sich da die werbenden Esoterikanbieter dadurch leichter angreifbar gemacht, dass Sie medizinische Effekte beworben haben - dafür gibt es im Heilmittelwerbegesetz besondere Vorschriften. Wenn nur mit nicht-medizinischen Effekten (Kalkreduzierung) oder allgemeiner Wellness ("für mehr Wohlbefinden") geworben wird, fällt diese wichtige Angriffsfläche weg.

Signatur:Für alle meine Beiträge gilt §675(2) BGB.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen