Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
499.757
Registrierte
Nutzer

Beiträge landw. BG

14.1.2015 Thema abonnieren
 Von 
guest-12315.01.2015 14:27:16
Status:
Beginner
(66 Beiträge, 166x hilfreich)
Beiträge landw. BG

Am 05.12.2014 habe ich die Beitragsrechnung 2014 erhalten und habe am 05.12.2014 frist und formgerecht Widerspruch eingelegt.

Am 05.01.2015 habe ich einen erneuten Beitragsbescheid erhalten.
Ich legte sofort frist- und formgerecht Widerspruch ein.
In meine Schreiben habe ich mehrmals der BG mitgeteilt, daß die Anzahl der Pferde 2 lautet, so wie ich es ordnungsgemäß im Jahr 2010 gemeldet habe und habe den Beitragsbescheid der BG richtig korrigiert. Leider ist wiederum der Beitragsbescheid vom 05.01.2015 fehlerhaft.

In den letzten Jahren (seit 2010) habe ich ebenfalls den Beitragsbescheid jeweils telefonisch und schriftlich reklamiert, die Ansprechpartnerinnen Frau ****** und Frau ****** versicherten mir, daß sie Ihren eigenen Fehler berichtigen, leider taten sie dies niemals. Ich habe immer zu hohe Beitragsbescheide erhalten.

Außerdem bat ich schriftlich die BG um Mitteilung, wofür man Beträge bei der BG entrichtet.
Hierauf habe ich keinerlei Antwort seitens der BG erhalten.

Ferner bat ich um eine genaue Aufschlüsselung, wie sich die Beiträge zusammensetzen.
Hierauf habe ich keinerlei Angaben seitens der BG erhalten.

Wie soll ich mich verhalten?

Über Antworten würde ich mich freuen.


-----------------
""

-- Editiert von Moderator am 14.01.2015 13:32

Verstoß melden
Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Moderator15
Status:
Beginner
(99 Beiträge, 67x hilfreich)

quote:
Wie soll ich mich verhalten?

Als erstes: keine realen Namen verwenden!

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest-12309.02.2015 16:44:01
Status:
Frischling
(24 Beiträge, 18x hilfreich)

@ Moderator15
Die Antwort finde ich nicht in Ordnung.
Ich würde den Schreiber nicht öffentlich bloßstellen.

@Helmut W
Ich habe das Gefühl, daß die Zahlen auf den Bescheiden ausgewürfelt werden.

Wo kann man sich erkundigen wie viel und wofür man zahlen muß?
Es gibt widersprüchliches:
Zu einem muß man nur für die eigenen Pferde zahlen und zum anderen für alle Pferde, also auch für die Pensionstiere (so wie bei der TSK)

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(60636 Beiträge, 28327x hilfreich)

quote:
Ich würde den Schreiber nicht öffentlich bloßstellen.

Das ist doch kein blosstellen sondern wohl eher ein Hinweis, das man sich an die Regeln halten soll.
Im übrigen, hat der Schreiber doch schon selbst getan, durch veröffentlichen von rechtswidrigem Inhalt in einem Forumsbeitrag. Und da sind die Betreiber nun mal verpflichtet einzuschreiten.





-----------------
"Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen